Döppekoche

Ripuarisch - Eifeler rustikales Gericht, traditionell

von Loeffelseng
Döppekoche - Rezept
   FÜR 5 PERSONEN
1,5 Kg
Kartoffeln festkochend geschält
500 g
Zwiebeln
250 g
Äpfel Granny Smith oder anderer säuerlicher Apfel
4 St.
Mettenden, geräucherte
4 St.
Eier
2 St.
Knoblauchzehen
2 EL
Majoran getrocknet
2 EL
Gänseschmalz
1 EL
Kümmelsaat
Gusseisentopf, wichtig!
Pfeffer
Salz
1
Den Backofen mit dem Topf auf 200°C heizen. Jetzt wird die Anforderung Gusseisen klar, der muss Hitzefest sein und Guss verteilt die Wärme besser!
2
Alle Zutaten zurichten, Kerngehäuse der Äpfel entfernen, Kartoffeln schälen, Knoblauch und Zwiebeln abziehen. Den Knoblauch fein hacken und kräftig zerdrücken. Die Kartoffeln, Äpfel und Zwiebeln auf der groben Reibe in eine Schüssel in Stifte hobeln. Zwischendurch Gewürze einstreuen. Mit den Eier gut durchmengen. Die Mettenden in Scheiben schneiden.
3
Den Topf aus dem Herd nehmen, ACHTUNG VERBRENNUNG DROHT; und mit Schmalz (Pinsel) von innen lackieren :-). Die halbe Gemüsemasse unten einschichten. Darauf die Wurstscheiben verteilen und dann den Gemüserest darauf schichten. Alles glattziehen und dabei gut andrücken.
4
Die Hitze sofort auf 170°C runterschalten und Topf für 2 Std. in den Ofen schieben. Nach 30 Minuten den Deckel entfernen. (An dieser Stelle der Zubereitung ging die Familie immer zum Martinsumzug oder zur Messe). Tisch eindecken und für den heißen Topf eine geeignete Unterlage auf den Tisch legen. den Topf darauf stellen und zugreifen.
5
Dazu passen wunderbar Apfelsaft, Äppelwoi oder ein Kölsch.