Kaffee-Trüffel-Pralinen

Klein aber oho und so lecker.

von emmi190
Kaffee-Trüffel-Pralinen - Rezept
   FÜR 10 PERSONEN
200 Gramm
Zartbitter Kovatüre
30 ml
Esspresso
1 Esslöffel
geriebene Vanilleschote, Vanillemühle
145 ml
Rama Cremefine zum Schlagen
1 Packung
Schokoraspeln
Reicht für 23 Stück. Die Schokolade mit einem Messer hacken und in eine Hitze feste Schüssel geben. Die Sahne mit dem Esspresso und der Vanille in einem Topf verrühren und erhitzen. Ständig rühren mit einem Schneebesen Kurz vor dem Kochen vom Herd nehmen und über die gehackte Schokolade gießen, kurz etwas schwenken, das die ganze Schokolade bedeckt ist und dann 1 Minuten ruhen lassen. Danach gut verrühren bis eine gleichmäßige Creme entsteht, die Glänzt und keine Klümpchen mehr sind. Dann für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend herausnehmen und 7 Minuten mit einem Handrührgerät aufschlagen, bis die Masse matt wird und etwas heller. Sie dickt dann an, was gewünscht ist. Dann 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Um es setzen und ruhen zu lassen. Danach herausnehmen und ein Backpapier auf ein Backblech legen, das in den Kühlschrank passt. Ganache aus dem Kühlschrank nehmen. Kleine Häufchen mit einem Teelöffel abstechen von der Schokomasse und auf das Backblech geben in kleinen Abständen. So lange wiederholen, bis die ganze Masse aufgebraucht ist. Dann 30 Minuten in die Kühlung. Dann heraus nehmen, Hände unter eiskaltem fließenden Wasser kühlen und abtrocknen, einzeln die Schokoladenhäufchen in den Händen kurz rollen zu einer Kugel und dann in den Schokoraspeln wälzen, noch mal kurz rollen in den Händen, das die Stiftelchen haften bleiben. Alles so lange wiederholen, bis alle Kugeln fertig sind. Dann noch mal 30 Minuten in den Kühlschrank mit den Kugeln und 1 Nacht bei nicht zu warmer Raumtemperatur fest werden und trocknen lassen. Am nächsten Tag genießen.