Mediterran gefüllte XL-Frikadellen mit Peperoni, Tomaten und Feta

Das Hackfleisch wird ähnlich gerollt wie eine Roulade, schön saftig und würzig

von Kochfee3131
Mediterran gefüllte XL-Frikadellen mit Peperoni, Tomaten und Feta - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
1 mittlere
Zwiebel rot
1 große
Knoblauchzehe
2 Scheiben
Frühstücksspeck
1 TL
Pflanzenöl
Für das Hackfleisch:
550 g
Hackfleisch gemischt
2 EL
Kräuter der Provence
1
Ei
2 EL
Paniermehl
1 EL
Tomatenmark
Gewürze:
1 TL (gestrichen)
Salz
5 Umdrehungen
bunter Pfeffer aus der Mühle
1 TL
mexikanischer Kräuterpfeffer
1 TL (gestrichen)
italienische Kräutermischung getrocknet
1 EL
italienische Gewürzmischung
0,5 TL
Paprikapulver edelsüß
Für die Füllung:
3
Peperoni mild Glas abgetropft
4
Getrocknete Tomaten in Öl abgetropft
4
Lauchzwiebeln
80 g
Fetakäse zerkrümelt
3
EL Ajvar mild
Außerdem:
Frischhaltefolie
4 EL
Pflanzenöl
Küchenrolle
1
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen, genau wie den Frühstücksspeck fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und alles zusammen anbraten, bis die Zwiebel glasig ist. Zur Seite stellen.
2
Hackfleisch mit Kräutern der Provence, dem Ei, Paniermehl, Tomatenmark, einem Viertel der Zwiebel-Speck-Mischung und Gewürzen zu einem glatten Hackfleischteig verkneten.
3
Eingelegte Peperoni und getrocknete Tomaten fein würfeln. Lauchzwiebeln, putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Mit dem Rest der Zwiebel-Speckmischung verrühren. Fetakäse und Ajvar in einer Schale mischen.
4
Ein Stück Frischhaltefolie ausrollen (ca. 25 cm lang), Hackfleisch darauf gleichmäßig zu einem Rechteck ausrollen oder mit den Händen ausformen. Mit der Feta-Ajvar-Mischung dünn bestreichen, dann die Mischung aus Peperoni, Tomaten, Lauchzwiebeln, Zwiebeln, Speck und Knoblauch darauf verteilen und etwas andrücken.
5
Mit Hilfe der Frischhaltefolie von der Längsseite her fest aufrollen. Die Ränder und Enden glattstreichen und ausformen. Die Rolle in ca. 6 Stücke schneiden. Aus den Stücken große Frikadellen formen, so dass die Füllung vollkommen vom Hackfleisch umschlossen ist und keine Löcher/Risse vorhanden sind (erfordert etwas Mühe, aber der Aufwand lohnt sich).
6
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin rundherum anbraten, bis sie knusprig braun sind. Auf einem Stück Küchenrolle entfetten und anrichten.
7
Ich habe die Frikadellen mit Kohlrabischnitzeln, einem Joghurt-Dip und einem Gurken-Birnensalat serviert. Die Frikadellen hatte ich zusätzlich zubereitet, für meinen Mann der gerne etwas Fleisch auf dem Teller hat ;-))). Mir haben die Kohlrabischnitzel auch ohne Fleisch dazu gereicht (hatte als Alternative noch ein Kartoffelpüree). Rezept zu den vegetarischen Kohlrabischnitzeln mit Salat und Dip in Schritt 8. Viel Spaß beim Ausprobieren. P.S.: Probiert habe ich die Frikadellen natürlich trotzdem, sehr würzig und saftig, und für heute ist auch noch genug da :-).
8
http://www.kochbar.de/rezept/478910/Knusprige-Kohlrabischnitzel-mit-Apfel-Joghurt-Dip-Gurken-Birnen-Salat-und-Kartoffelpueree.html
9
TIPP: Das Aufrollen mit der Frischhaltefolie und Formen der Frikadellen (so dass die Füllung in der Frikadelle ist) erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Ich habe inzwischen schon einige Hackbraten so zubereitet und hatte am Anfang auch meine Schwierigkeiten. Man kann die Zutaten für die Füllung auch direkt mit dem Hackfleisch verkneten, der Rest der Zubereitung ist dann genauso wie im Rezept beschrieben. Das Ergebnis ist dann zwar keine Frikadelle mit Füllung aber ebenso schmackhaft. Gleichzeitig geht es auch etwas schneller, wenn die Zeit knapp ist.