Hähnchenkeulen mit Kartoffel-Wirsing-Püree

von tigerlilly63
Hähnchenkeulen mit Kartoffel-Wirsing-Püree - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
4
Hähnchenkeulen à ca. 250 g
1 EL
Öl
1 TL
Rosenpaprika
Salz, Pfeffer
1,25 kg
Kartoffeln, mehlig kochend
80 g
Butter
2 EL
Mehl
3 TL
flüssiger Honig
300 ml
Gemüsebrühe
250 ml
+ 20 ml Milch
2
rote Zwiebeln
0,5 kleiner
Wirsingkohl, ca. 400
2 EL
mittelscharfe Senf
geriebene Muskatnuss
1
Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen. Öl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer verrühren. Keulen damit einpinseln, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175° C, Umluft: 150° C) ca. 50 Minuten garen.
2
Die Kartoffeln waschen, schälen und in Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.
3
20 g Butter in einem Topf erhitzen. Mehl darüberstäuben und kurz anschwitzen, Honig zugeben. Unter Rühren Brühe und 250 ml Milch zugießen und die Soße ca. 5 Minuten köcheln lassen.
4
Die Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel in Ringe schneiden. Übrige Zwiebel fein würfeln. Wirsing putzen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Kohl in Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen. Senf in die Soße rühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
20 g Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe darin 1-2 Minuten kräftig anbraten. Zwiebeln mit Salz würzen, herausnehmen und warm stellen. Zwiebelwürfel und Wirsing im heißen Bratfett kurz andünsten. 2-3 EL Wasser zugeben und Wirsing zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten, würzen.
6
Die Kartoffeln abgießen, 40 g Butter und 250 ml heiße Milch zugeben und zu Püree stampfen.
7
Wirsing, bis auf etwas zum Garnieren, unterheben. Püree mit Salz und Muskat abschmecken. Mit Keulen, Soße und Zwiebelringen anrichten. Mit restlichem Wirsing garnieren.