Chapati - Roti

Fladenbrot was zu den Curries gegessen wird

von Hontas
Chapati  - Roti - Rezept
   FÜR 5 PERSONEN
250 Gramm
zarte Haferflocken
500 Gramm
Mehl
Wasser zum Kneten
1
Als erstes weicht man die Haferflocken schön ein und lässt diesen ruhen. Die Hafeflocken sollten aufquellen.
2
jetzt nehmt Ihr das Mehl und knetet einen schönen Teig daraus, gebt nicht gleich das gesamte mehl hinein immer nach und nach, und knetet immer zwischendurch bis es nicht mehr klebt. Dazu immer die Hände in kaltem Wasser anfeuchten.
3
nachdem Ihr einen schönen Teig habt so ähnlich wie einen Hefeteig *, lässt ihr diesen noch etwas Ruhen. (*nicht vom aussehen, sondern die Konsistenz)
4
nachdem Ruhen macht ihr handroße bällchen aus dem Teig, können auch kleiner sein, ich mache die Handgroß. Für das ausbacken nehmt ihr einfach eine Pfanne (ich nehme meine Crepepfanne, auf jedenfall sollte die flach sein) so und nun rollt ihr schöne dünne Fladen aus, nicht hauchdünn, sonder so 2mm nun nehmt diesen Fladen auf die Hand und klatscht ihn in den Händen hin und her nur ein bißchen und gleich in die warme Pfanne rein, Temperatur nicht zu heiss, sollte mittelere Stufe sein, da es am Anfang etwas dauert bis ihr den richtigen Rythmus raus habt zwichen Fladen backen und rollen. backt den Fladen bis er so kleine braune Flecken bekommt, dann sind die Chappatis fertig
5
diese könnt ihr zu Curries, Chat ud alles wozu ihr lustig seid essen, gibt sehr viele möglichkeiten diese zu kombinieren. Ich esse die 1 tag alten chappatis zb. mit Erdbeermarmelade geschmiert, lecker :) viel Spaß beim Nachmachen !! P.S. der Teig hält sich so 5 Tage im Kühlschrank in einer Tupperdose (hängt auch von Wetter ab, also im Sommer vll. weniger lange)