Besoffene Apfel-Walnuss-Torte

Sehr "mächtig"!

von Hackton
Besoffene Apfel-Walnuss-Torte - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Teig
200 g
Weizenmehl Typ 405
1 Päckchen
Backpulver
150 g
gehackte Walnüsse
1 tl
Zimt
100 g
Zartbitterschokolade klein gehackt
4 Stk.
Eier Freiland
2 EL
Kakao
Die "feucht-fröhlichen"
4 Stück
Apfel Boskop o.ä., säuerlich, mürbe backend
150 g
Rosinen oder Sultaninen
200 ml
Rum
Die Krönung
200 g
Aprikose Konfitüre
200 g
Zartbitter-Kuvertüre
50 g
Butter
Am Tag vorher, wenn´s passt
1
Äpfel schälen, entkernen, grob zerkleinern. Rosinen untermischen, mit dem Rum marinieren. Am besten über Nacht!
Teig
2
Eier leicht aufschlagen, mit Butter und Zucker schaumig rühren, bis der Zucker ganz aufgelöst ist. Mehl, Kakao, Zimt und Backpulver gut mischen und in den Teig hineinsieben. Zusammen mit den Walnüssen und der Schokolade gut aufschlagen, je mehr, je besser! Die marinierten Äpfel und Rosinen gut abtropfen lassen. Sollten nicht zu feucht sein, weil der Kuchen sonst zu "klitschig" wird! Die Früchte unterheben, am besten von Hand und nicht mit dem Mixer. Ofen auf 180°C vorheizen. 15 min. ruhen lassen.
Backform vorbereiten
3
Eine Springform einfetten. Der Boden kann mit Backpapier bespannt werden, dann löst er sich leichter! Teig in der Form verteilen, schön gleichmässig und gerade.
Backen
4
50 - 60 min. bei 180°C, Stäbchenprobe!
Kuvertüre
5
Die Aprikosenkonfitüre VORSICHTIG! erwärmen, bis sie sich verflüssigt hat. Nicht Kochen lassen! IM WASSERBAD Kuvertüre und Butter schmelzen, vermischen, auf ca 30 bis 35°C abkühlen lassen und auf dieser Temperatur halten. Es darf kein Wasser in die Masse gelangen,, da dann der Kakao aus der Kuvertüre ausflockt. Sie wird dann grau und krümelig!
6
Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen und dann sofort aus der Springform nehmen. Solange er heiß ist, gleichmässig mit der Konfitüre bestreichen, dann mit der Kuvertüre überziehen.
7
Mindestens über Nacht kalt stellen, damit die Kuvertüre aushärten kann. Guten Appetit!