Christstollen "Dresdener Art"

Rezept: Christstollen "Dresdener Art"
Ein altes ostpreußisches Familienrezept zu Tee und Kaffee
11
Ein altes ostpreußisches Familienrezept zu Tee und Kaffee
04:55
4
5759
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Für den Teig:
1 kg
Mehl
320 ml
Milch lauwarm
1 Würfel
Hefe frisch
150 g
Zucker
1 TL
Salz
2 Päckchen
Bourbon-Vanillezucker oder Vanillinzucker
350 g
weiche Butter
150 g
gehackte Mandeln
375 g
Rosinen
100 g
Orangeat, gewürfelt
100 g
Zitronat, gewürfelt
Für den Belag
125 g
flüssige Butter
100 g
Puderzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.12.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1226 (293)
Eiweiß
6,2 g
Kohlenhydrate
63,6 g
Fett
0,9 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Christstollen "Dresdener Art"

ZUBEREITUNG
Christstollen "Dresdener Art"

1
1. Das Mehl in eine große Rührschüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken, den Hefe-Würfel hineinbröckeln und mit der lauwarmen Milch vermischen. Etwas von dem Mehl darüber geben, die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
2
2. Wenn die Hefe aufgegangen ist, Zucker, Salz, Vanillinzucker/Bourbon-Vanillezucker und die weiche Butter dazugeben und alles mit den Knethaken des Handmixers oder mit den Händen etwa 5 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Dabei darauf achten, dass er nicht zu fest wird, damit er später nicht zu sehr reißt, wenn die Früchte eingearbeitet werden.
3
3. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Rosinen, gehackte Mandeln, Orangeat und Zitronat miteinander in einer ausreichend großen Schale vermischen.
4
4. Die gehackten Mandeln, Rosinen, Orangeat und Zitronat sorgfältig in den Teig einarbeiten und eine Kugel daraus formen. Den Teig zu einer ovalen Teigplatte ausrollen und einen Stollen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen. Den Ofen zu gegebener Zeit auf 180°C vorheizen.
5
5. Im vorgeheizten Ofen, 2. Schiene von unten, bei 180°C etwa 55 Minuten backen. Eventuell mit Alufolie oder Pergamentpapier bedecken, damit er nicht zu dunkel wird. Noch heiß mit der geschmolzenen Butter bestreichen und dann mit dem Puderzucker bestäuben.
6
6. Am besten 24 Stunden lang abkühlen lassen und dann in Alufolie einschlagen und in einer Plastiktüte bis Weihnachten aufheben. Er schmeckt am besten, wenn er zwei bis vier Wochen durchgezogen ist.
Variante:
7
Statt Rosinen getrocknete Cranberries verwenden und im ersten Zubereitungsschritt gemahlene Mandeln zufügen. Dann noch etwas mehr an Milch zufügen.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Fiebiger

KOMMENTARE
Christstollen "Dresdener Art"

   L****a
5 Sterne für diesen Klassiker :-)
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Für diese Köstlichkeit lasse ich alles stehen und liegen! LG Olga
Benutzerbild von Trapper1000
   Trapper1000
Ein ganz tolles Rezept- obwohl ich schon ein eigenes Rezept vom Dresdner Stollen habe, werde ich es mir mitnehmen und nächstes Jahr ausprobieren. Echt klasse!
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
WOW... das sieht ja superlecker aus, wunderbar gemacht !!! Verdiente 5*chen für Dich mit gvlG Noriana

Um das Rezept "Christstollen "Dresdener Art"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung