Crepes mit Spekulatius-Marzipan-Quarkfüllung , Bratapfelkompott und Glühweinsirup

leicht
( 64 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Crepes
Mehl 150 g
Milch 300 ml
Puderzucker 1 EL
Salz etwas
Eier 3
Glühwein-Sirup
Orange 1
Zucker braun 100 g
Glühwein 100 ml
Zimt gemahlen 1 Pr
Bratapfelkompott
Äpfel 1 kg
Zucker 75 g
Zimt gemahlen etwas
Kardamom gemahlen etwas
Rosinen 100 g
Apfelsaft 200 ml
Sternanis etwas
Kochpuddingpulver mit Vanillegeschmack 1 Päckchen
Zitronensaft etwas
Spekulatius-Marzipan-Quarkcreme
Quark 250 g
Marzipan Rohmasse 100 g
Spekulatius 100 g
Milch 2 EL
Vanillezucker 1 Päckchen
etwas Zitronenschale etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
636 (152)
Eiweiß
3,6 g
Kohlenhydrate
27,3 g
Fett
2,7 g

Zubereitung

Für das Apfelkompott

1.die Äpfel schälen,entkernen und würfeln. mit Zucker,Apfelsaft, Zitronensaft , Sternanis aufkochen. Etwas Apfelsaft mit dem Vanillepuddingpulver verrühren und das Apfelkompott andicken. Kurz köcheln lassen. Die Rosinen unterheben. Mit Kardamom,Zimt würzen. Sternanis entfernen. Das Apfelkompott abkühlen lassen.

Für die Spekulatius-Marzipan-Quarkfüllung

2.Quark mit Milch,Vanillezucker und Zitronenschale glatt rühren. Marzipan raspeln,Spekulatius zerbröseln. Beides unter den Quark heben.

Für die Crepes

3.Eier mit Puderzucker,Salz und Milch verrühren. das Mehl unterrühren. Fett in einer Pfanne zerlassen und je eine kleine Kelle Teig hineingeben. Goldbraun backen. so nacheinander dünne Crepes backen. Crepes mit der Quarkfüllung füllen und einschlagen und mit Apfelkompott und Glühweinsirup servieren.

Glühwein-Sirup

4.Orange auspressen. Zucker in einem Topf schmelzen. Orangensaft,Glühwein und Zimt dazugeben. Köcheln lassen bis sich der Zucker gelöst hat und ein Sirup entstanden ist.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Crepes mit Spekulatius-Marzipan-Quarkfüllung , Bratapfelkompott und Glühweinsirup“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 64 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Crepes mit Spekulatius-Marzipan-Quarkfüllung , Bratapfelkompott und Glühweinsirup“