gebügelte Crêpes.. als Hobbykoch muss man(n) Crazy sein und Kohle verbraten;-))..

..oder der Star, das BÜGELEISEN.. Ideen muss der Mensch haben;-))..gelingt garantiert....

von Sascha-kocht
gebügelte Crêpes.. als Hobbykoch muss man(n) Crazy sein und Kohle verbraten;-)).. - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
4 Stück
Eier Freiland
1 Stück
Vanilleschote
180 gr.
Mehl gesiebt
240 ml.
Sahne 30% Fett
80 gr.
Puderzucker
1 Prise
Salz
1 Tasse
Milch
0,5 Tasse
Haselnuss Mehl
1
Bügeleisen
1
Geschirrhandtuch
Wie ich darauf kam:
1
Ich stand kurz vor der Anschaffung eines Crêpes –Eisen,fand aber nichts gescheites gut in der Pfanne gelingen mir die Dinger auch. Da, erinnerte ich mich an meine Bundeswehrzeit, in der Grundausbildung haben wir aus Wuzeln Tee gekocht, über offenem Feuer. Eier wurden im Stahlhelm gekocht, aber wehe er war nicht wieder danach sauber und blankgeputzt. Dort habe ich auch bügeln gelernt und Wäsche auf DIN A4 zu falten. Der Geistesblitz, war Da; Bügeleisen!!!!
Vorbereitung:
2
All so Sascha nicht faul, Bügeleisen von meiner Frau stibitzt mit Sagrotan Hygienisch abgeputzt. Mir eine Silikonmatte mit einem sauberen Geschirrhandtuch auf die Arbeitsplatte gelegt, ein großes Stück Backpapier abgeschnitten und es einmal gefaltet auf das Geschirrhandtuch gelegt. So, nun kann es losgehen.
Der Teig:
3
Vier Eier aufgeschlagen, eine Vanille-schote ausgekratzt, das Mark unter die Eier gegeben und immer schön in einer Acht geschlagen, damit es Schaumig wurde. Nun 180 gr durchgesiebtes Mehl, 240 ml Sahne, 80 gr. Puderzucker, 1 Prise Salz dazu gegeben und wieder die Achten schlagen, der Teig war mir zu zähflüssig, noch eine Tasse Mich rein geschüttet und ca. ½ Tasse geriebene Haselnüsse dazu gegeben und weiter Achten schlagen, bis der Teig die richtige Konsistenz hatte. Dem Teig und mir habe ich eine Stunde Ruhe gegönnt.
Die Crêpes bügeln:
4
Da ich schon alles Vorbereitet hatte sieht; 1 Abschnitt im Rezept, ging es flott. Bügeleisen auf höchste Stufe gestellt, Dampf- Funktion aus, mit Hilfe einer Soßenkelle einen kleinen Klecks Teig auf das Backpapier gegeben, mit der anderen Seite, des Backpapier zudecken, nun das Bügeleisen von außen immer zur Mitte führen, in der Mitte das Bügeleisen stehen lassen, es fängt an zu zischen weil die Feuchtigkeit im Teig verdampft, ist aber weiter nicht Tragisch, passiert eh nichts. Nun die Crêpes mit samt Backpapier rumdrehen und von der anderen Seite bügeln. Die Dinger werden Goldbraun und sind dünn, wie es sich für einen Crêpes geziemt.
5
Nach dem vierten Crêpes viel mir ein, dass man was reinbügeln kann. Sah, meine Kohle-Zaster-Money-Esspapiergeld und legte es auf den Teig,“ warum sollen nur die Griechen ihre Kohle verbraten, dat können wir auch;-))“ und so habe ich die „Kohle“ mit verbraten. Für eine Party, der Spaß. Probiert es aus!!!!
6
So, noch anrichten. ich habe dazu eine Honig-Aprikosen-Soße gereicht. Meinen Gästen hat es geschmeckt, als ich Ihnen sagte dass die Crêpes gebügelt wurden kam schallendes Gelächter auf. Ein Hobbykoch muss, eben Crazy sein….