Kürbisauflauf, orientalisch angehaucht

von toskanine
Kürbisauflauf, orientalisch angehaucht - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
500 g
Rinderhackfleisch
400 g
Hokkaido-Kürbis
2
Schalotten
2
Knoblauchzehen
6
Dattel getrocknet
3 TL
Tomatenmark
150 ml
Rinderfond
2 EL
flüssige Butter
2 Msp
Zimt gemahlen
Kubebenpfeffer
Langpfeffer
Piment d'Espelette
Salz
1 Becher
Schmand
4 Stiele
glatte Petersilie
Öl
Vorbereitung
1
Etwas Kubebenpfeffer und etwas Langpfeffer in einem Pfännchen ohne Öl solange rösten, bis es anfängt, zu duften und die Körner zu glänzen beginnen. Dann im Mörser zerstoßen. Die Petersilie hacken und zusammen mit etwas Salz unter den Schmand rühren und kalt stellen.
Zubereitung
2
Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln. Die getrockneten Datteln vom Stein befreien und fein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig hellbraun anbraten, dann das Tomatenmark, die Schalotten und Knoblauch dazugeben und unter Rühren 3 Minuten weiterbraten,.
3
Dann den Rinderfond und die gehackten Datteln dazugeben und einmal kräftig aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen und mit Salz, der Pfeffermischung und dem Zimt abschmecken.
4
Den Hokkaido-Kürbis von den Kernen befreien und mit der Schale raspeln. Einen EL flüssige Butter dazugeben und mit Salz, der Pfeffermischung und Piment d'Espelette würzen und gut vermengen.
5
Eine Auflaufform (oder zwei Portionsauflaufformen) mit der restlichen flüssigen Butter ausstreichen, die Hackmasse darin einfüllen und die Kürbisraspel darübergeben und für 45 Minuten im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen im unteren Drittel gratinieren lassen.
Finish
6
Den Auflauf entweder auf einem Teller oder - wie bei uns - in den Portionsauflaufformen servieren und etwas vom Petersilienschmand darüber geben.