Beinscheiben ( Schweinsknöchle ) - rohe …......

...sollten im Sauerkraut mitgekocht werden – aber es kam ganz anders !

von hoerbi
Beinscheiben ( Schweinsknöchle ) - rohe …...... - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
4 Stück
Beinscheiben vom Schwein
1 Stück
Zucchini frisch
Für die Beize
15 Stück
Pfefferkörner schwarz
1 Stück
Zwiebel
2 Stück
Lorbeerblätter
5 Stück
Wacholderbeeren
1 EL (gestrichen)
Salz
1 EL
Essig
1 Liter
Wasser
0,5 Liter
Weißwein trocken
Für den Knochen mit Loch
Mehl
Pfeffer weiß gemahlen
5 Stück
Salbei Blätter
2 Stück
Gemüsezwiebel frisch
2 Stück
Knoblauchzehen
1 EL
Oregano getrocknet
2 Stück
Thymianzweige
1 Stück
Rosmarinzweig
200 ml
Tomaten passiert
3 EL
Olivenöl kalt gepresst
500 ml
Weißwein trocken
Für die Spaghetti
1 Stück
Zucchini frisch
1 EL
Salz
1 Prise
Muskatnuss frisch gerieben
Vorbereiten
1
Die Zwiebel halbieren und mit den restlichen Zutaten für die Beize, in einen genügend großen Topf geben und 10 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die kalt abgewaschenen Schweinsknöchle in die Beize legen und das Ganze mindestens 48 Stunden im Kühlschrank parken.
2
Zwischenzeitlich ist die 3 Nacht um, mein Nachbar bringt mir eine frische Zucchini aus seinem Garten und draußen hat das jetzt, um 10.00 schon 28°C. Das ist kein Sauerkrautwetter – also Programmänderung ?????----- Nun gibt das Knochen mit Loch ( direkt übersetzt = Ossobuco ), von gebeizten Schweine – Beinscheiben !!!! .Mit Zucchini – Spaghetti.
3
Also – los geht’s...........Die Knöchle aus der Beize nehmen, gründlich abwaschen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Die Kräuter aus dem Blumenkasten ernten und waschen. Die Salbeiblätter, quer in 5 mm breite Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, Knoblauch schälen. Die Zwiebeln würfeln, den Knoblauch in feine Scheibchen schneiden.
4
Den Backofen auf 90°C ( Ober/Unterhitze ) vorheizen. Die Knöchle etwas pfeffern und die Fleischseiten mehlieren. Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Die Beinscheiben beidseitig kross anbraten, mit dem Weißwein ablöschen, die restlichen Zutaten dazugeben, kurz aufkochen und 1,5 Stunden im Backofen weitergaren.
5
Nun die Zucchini waschen und samt Schale, mit einem Spiralschneider in Spaghettis verwandeln...........KOCHPAUSE – jetzt ist genügend Zeit, benütztes Geschirr abzuwaschen und wegzuräumen.
6
Etwa 30 Min. vor Gartzeitende, Gar - Probe machen. Die Kräuterzweige rausfischen. Sollte die Soße zu dicklich sein, noch etwas Wein angießen. In einem großen Topf, kräftig gesalzenes Wasser zum Sieden bringen, die Zucchini – Spaghettis 2 Min. blanchieren, durch ein Sieb abgießen und ganz kurz, kalt abbrausen, um ein Weitergaren zu verhindern.
7
Die Spaghettis auf Tellern anrichten und Muskatnuss darüber reiben. Einen Knochen mit Loch und etwas Soße dazu,....... servieren und.........auf Echo warten.
8
Der Kommi meiner angetrauten Schwäbin „ Ma hat´s essa kenne „. Die Übersetzung für Nichtschwaben „ Man hat es essen können „.....Es ist das höchste Lob eines Schwaben, wenn es richtig gut war !