Thüringer Paprika-Putenkeulen

Sehr frischer Paprika zum Spicken der Keulen gibt hier die besondere Note!

von Fw-Commander
Thüringer Paprika-Putenkeulen - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
4 Stück
Putenkeulen
1 Pfund
Geflügelkarkassen
4 Stück
Karotten
4 Stück
Knoblauchzehen
3 Stück
Zwiebeln
1 Stück
Gemüsepaprika grün frisch
1 Stück
Zimtstange
100 Gramm
Sellerie frisch
75 Gramm
Tomatenmark
40 Gramm
Soßenlebkuchen
1 TL
Basilikumblätter
1 Tasse
Pflaumenlikör
0,5 Liter
Wermutwein
0,5 Liter
Rotwein herb
0,5 Liter
Wermutweinbeize
0,5 Liter
Geflügelbrühe
4 Liter
Wasser kalt
Salz
Pfeffer
Sojasoße
Pflanzenfett
1
Gemüse waschen putzen, die Putzabfälle zusammen mit dem Geflügelklein für eine Brühe mit ca 4 Litern kaltem Wasser ansetzen.
2
Aus dem Paprika und dem Sellerie Stifte schneiden, der Rest geht mit in die Brühe.
3
Die Putenkeulen waschen und rundum mit den Paprika sowie Selleriestiften spicken.
4
Die vorbereiteten Putenkeulen jetzt in ein verschließbares Gefäß geben, mit der noch heißen Hühnerbrühe Übergiesen, den Wermutwein und die Zimtstange zugeben und mind. einen halben Tag marinieren lassen
5
Die marinierten Keulen jetzt herausnehmen gut trocknen und mit, an Salz verriebenen Knoblauch, gut einreiben, mit dem Basilikum bestreuen, salzen, pfeffern und in Pflanzenfett zusammen mit Zwiebelviertel sowie den in Stücke geteilte Karotten, rundum anbraten.
6
Gegen Ende der Anbratzeit das Tomatenmark kurz mit schmoren, dann mit dem Pflaumenlikör ablöschen, die Flüssigkeiten zugießen und für ca. 1,5 Stunden im geschlossenen Bräter bei 180 ° C Umluft fertig garen.
7
Zu Schluss die Soße abschmecken und binden, dazu passen prima Thüringer Klöße und Rotkohl!