Soleier

Rezept: Soleier
nach Weihnachten ist vor Ostern ;-)
2
nach Weihnachten ist vor Ostern ;-)
00:20
1
578
Zutaten für
7
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
15 Stk.
Eier
2 l
Wasswe
4 EL
Salz
2 Stk.
Lorbeerblatt
5 Stk.
Wacholderbeere
2 Stk.
Zwiebel
0,5 TL
Korianderkörner
1 TL
Pfeffer schwarz
Speiseöl, Essig, Senf
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.01.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
159 (38)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
5,6 g
Fett
1,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Soleier

ZUBEREITUNG
Soleier

1
Die Eier hart kochen (also ca. 10Min im kochenden Wasser - sicher ist sicher) Die Eier abschrecken und abpellen. In ein hohes Glas geben.
2
Die Zwiebel "putzen", so dass nur noch "schöne" Schale dran ist. Vierteln. Für die Sole das Wasser mit den aufgeführten Gewürzen und den Zwiebeln aufsetzen und ca. 10 Min. bei schwacher Hitze Köcheln lassen.
3
Die Sole durch ein Sieb giessen und auffangen. Die Eier mit der Sole übergießen. Nach ca. 2 Tagen haben sie dann den typischen Geschmack, der sich von Tag zu Tag intensiviert (wenn sie überhaupt so lange "überlegen")
4
Man isst die Eier wie folgt: Eier längs halbieren, das Eigelb vorsichtug entfernen und beiseite stellen. In die entstandene Kuhle ein paar Tropfen Speiseöl und einen Spritzer Essig (Weißweinessig oder ein Baslsamico) geben. Das Eigelb falsch herum wieder aufsetzen und mit ein wenig Senf bestreichen. Mit einem Haps essen...SUPER! (und es schmeckt nicht nur an Ostern, dafür aber zu jeder Tageszeit ;-) )

KOMMENTARE
Soleier

Benutzerbild von kerstin32
   kerstin32
Wir geben noch einen Spritzer flüssige Speisewürze dazu (z. B. Maggi) und uns schmecken sie auch zu Weihnachten, lg Helga

Um das Rezept "Soleier" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung