Hefegebäck - Ferdinand

1 Std 20 Min leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 600 gr.
Hefe 1 Päckch.
Zucker 100 gr.
Butter flüssig 100 gr.
Eier 2 Stück
Milch lauwarm 250 ml
Salz 2 gr.
Vanille-Extrakt 3 Tropfen
Belag 1, 2 und 3: etwas
Butter flüssig 200 gr.
Zucker 150 gr.
Zucker-Zimt-Gemisch 50 gr.
Mandelblättchen 50 gr.
Äpfel geraspelt 2 Stück
Marzipan Rohmasse 50 gr.
Zimt, Nelken gemahlen, Ingwer gemahlen, Muskatnuss gemahlen 0,5 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1662 (397)
Eiweiß
6,0 g
Kohlenhydrate
47,9 g
Fett
20,2 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
50 Min
Ruhezeit:
2 Std 50 Min
Gesamtzeit:
4 Std 10 Min

1.Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe hineinbröckeln. Mit 1 TL Zucker und etwas warmer Milch verrühren und gehen lassen.

2.Anschließend Zucker, Salz, weiche Butter, lauwarme Milch und Eier unterrühren. So lange rühren, bis sich der Teig von der Schüssel löst und sich glatt anfühlt. Jetzt ca. 2 Stunden gehen lassen.

3.Hefeteig durchrühren und in 3 gleiche Teile aufteilen. Arbeitsfläche bemehlen und das erste Drittel ausrollen. Mit flüssiger Butter dick bestreichen, mit Zucker bestreuen und aufrollen. Die Rolle in ca. 4 cm dicke Stücke schneiden und mit der Schnittfläche nach unten in eine gefettete Form setzen.

4.Das zweite Drittel auf der bemehlten Fläche ausrollen und mit flüssiger Butter bestreichen. Zucker-Zimt-Mischung und die Mandelblättchen aufstreuen, Teig aufrollen und in ca. 4 cm dicke Stücke schneiden und mit der Schnittfläche nach unten in die gefettete Form setzen.

5.Das letzte Drittel auf der bemehlten Fläche ausrollen. Die Marzipanmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die geraspelten und mit Zimt, Nelken, Ingwer und Muskatnuss gewürzten Äpfel gleichmäßig verteilen. Den Teig aufrollen und in ca. 4 cm dicke Stück schneiden und mit der Schnittfläche nach unten in die gefettete Form setzen.

6.Ich habe alle 3 Varianten in eine Form gegeben, dann noch einmal mit flüssiger Butter übergießen und mit Zucker bestreuen. Wieder ca. 20 min. gehen lassen.

7.Backen bei 160° 45 -50 min.

8.Am besten schmecken die "Ferdinand" noch warm aus dem Ofen (leider ist manchmal am Kaffeetisch nix mehr übrig). Hefegebäck schmeckt am besten am gleichen Tag. Guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hefegebäck - Ferdinand“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hefegebäck - Ferdinand“