Roastbeef (Niedertemperatur, rückwärts-gebraten) mit Rosmarin-Kartoffeln und Zuckerschoten

Einfach nur saftig

von Highlandbiker
Roastbeef (Niedertemperatur, rückwärts-gebraten) mit Rosmarin-Kartoffeln und Zuckerschoten - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
700 g
Roastbeef
800 g
Kartoffeln, gut gewaschen und gekocht
400 g
Zuckerschoten
150 g
Speckwürfel
Rosmarin frisch
Thymian frisch
3 Stk.
Knoblauchzehen
Olivenöl
Butterschmalz
1
Zwiebel gewürfelt
100 ml
Wasser
1. Das Roastbeef mit Olivenöl, gehacktem Rosmarin und Thymian einreiben und in Frischaltefolie eingerollt im Kühlschrank 2 Tage marinieren. 2. Ofen auf 85-90 Grad vorheizen und das Roastbeef in einer Keramikform für ca. 2:15 garen (Kernthemperatur mit Thermometer sollte 60 Grad sein, dann fertig!). 3. gekochte Kartoffeln mit Schale in grobe Stücke schneiden und mit gehacktem Rosmarin bestreut gold-braun braten. 4. Speck auslassen und aus der Pfanne nehmen, die Zwiebelwürfel im ausgebratenen Fett glasig dünsten, Zuckerschoten und Wasser zugeben und mit Deckel ca 5 Min. garen - Deckel abnehmen den Speck zugeben, sobald das Wasser eingekocht ist. 5. Butterschmalz in Pfanne erhitzen, Rosmarin-/ Thymianzweige und sehr grob geschnittenen Knoblauch zugeben - nun das Roastbeef aus dem Ofen nehmen und im Butterschmalz rundum scharf anbraten. Das Fleisch sofort anschneiden (Ruhezeit ist nicht nötig!!) und auf vorgeheizten Tellern (Fleisch kühlt sonst shr schnell aus!!) anrichten und........ein wahnsinnig saftiges und zartes Fleich genießen!!! Zusatz-Tip: Immer mit Brat-Thermometer arbeiten, bei 55-57 Grad leicht blutig, bei 58-60 Grad rosa-saftig, darüber durch - wie ich Zubereitungszeit/Wartezeit bei diesem Rezept angeben soll, ist mir leider nicht ganz klar, bitte selber rechnen;-)