Dampfnudeln

von Crazygirl1986
   FÜR 4 PERSONEN
500 g
Mehl
42 g
Hefe entspricht einem Würfel
1 EL
Zucker
0,125 l
Milch lauwarm
50 g
Butter weich
50 g
Zucker
1
Ei
abgeriebene Zitronenschale
1 Pr
Salz
0,125 l
Milch
Zum Dämpfen
150 ml
Wasser
30 g
Butter
30 g
Zucker
1 Pr
Salz
1
Das Mehl in eine Schüssel sieben in die Mitte eine Mulde drücken und in die Mulde die Hefe bröckeln und mit dem Zucker und der lauwarmen Milch zu einem Vorteig verrühren. Den Vorteig an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
2
Die weiche Butter, sowie den Zucker, das Ei, die abgeriebene Zitronenschale, das Salz und knapp den 1/8 Liter milch auf dem Mehlrand verteilen. Den Teig solange schlagen, bis er glatt und glänzig ist, sich vom Schüsselrand löst und schwer reißend vom Löffel fällt. Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.
3
Den Teig aus der Schüssel nehmen und zu einer Rolle formen. Die Teigrolle in gleich dicke Stücke schneiden und zu glatten Bällchen formen. Diese auf ein bemehltes Brett geben, mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
4
Für das Dämpfen, das Wasser mit der BUtter und dem Zucker sowie einer kräftigen Prise Salz in einen nicht zu kleinen Topf geben. Nur soviel Teigbällchen zugeben, dass sie noch gut aufgehen können. Den Deckel dauf machen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Danach die Dampfnudeln bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten dämpfen. Dabei muss der Topfdeckel fest geschlossen bleiben. Dazu passt sehr gut, eine selbstgemachte Vanillesoße. Einen guten Appetit