Sirup - Schlehenkonzentrat

Leicht herbes Konzentrat aus Schlehen, welches toll in Mineralwasser oder auch in heissem Tee schmeckt ;-)

von Anoubis
Sirup - Schlehenkonzentrat - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
2 kg
Schlehen - nach den ersten Frostnächten gepflückt
750 g
Zucker
1 Prise
Zimt
1 Prise
Nelkenpulver
Wasser
1
Die Schlehen, auch Schwarzdornbeeren genannt, sind kirschgroße, blaue Früchte des Schwarzdorns. Die Früchte werden zwischen September und Oktober gepflückt. Ihr herber Geschmack wird nach den ersten Nachtfrösten etwas milder. (Quelle: Rezepte-Wiki)
2
Die Schlehen waschen, verlesen, abtropfen und in eine Schüssel (evtl. mit Siebeinsatz) geben. Die Schlehen mit kochendem Wasser übergiessen, bis sie knapp bedeckt sind. Alles 24 Std. lang ziehen lassen.
3
Die Beeren abgiessen, wieder in die Schüssel geben und den Saft in einem Topf aufkochen. Kochendheiss über die Schlehen giessen und erneut 24 Std. ziehen lassen.
4
Ebenso am nächsten und am übernächten Tag verfahren!
5
Am 5ten Tag alles durch ein Mulltuch filtern. Die Beeren haben jetzt keine Verwendung mehr. Den gefilterten Saft mit dem Zucker und den Gewürzen so lange kochen lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das Konzentrat heiss in saubere Flaschen füllen und verschliessen. Das Konzentrat ist über Jahre haltbar.
6
Im Sommer ist es sehr erfrischend, wenn man das Konzentrat mit Mineralwasser mischt. Auch in Sekt schmeckt es sehr gut! Im Winter nehme ich es auch gerne in schwarzen Tee oder in Glühwein. Man kann es aber auch zu Pudding oder Eis geniessen.