Zwiebelkuchen

Frischer Zwiebelkuchen und dazu noch ein Glas Federweißer, Sturm oder roter Sauser.

von tigerlilly63
Zwiebelkuchen - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
Für den Hefeteig:
500 g
Weizenmehl Type 405)
1 Päckchen
Trockenhefe
1 TL
Salz
1 TL
Zucker
125 ml
Milch
125 ml
Wasser
2 EL
Speiseöl
Für den Belag:
1 kg
Zwiebeln
200 g
geräucherter Bauchspeck
0,5 EL
Butter
200 g
Sauerrahm
3
Eier Größe M
Salz, Pfeffer, Kümmel nach Geschmack
1
Das Mehl mit Trockenhefe, Zucker, und Salz gut miteinander vermischen. Milch und Wasser zusammen lauwarm werden lassen, mit dem Öl dazugeben und zu einem mittelfesten Teig verarbeiten. Zugedeckt in einer Schüssel etwa 30 Miuten ruhen lassen.
2
In der Zwischenzeit das Wammerl (Bauchspeck) in Würfel schneiden. Die Zwiebel pellen, halbieren und in Ringe schneiden. Die Butter in einem großen Topf zerlaufen lassen, das Wammerl mit Zwiebel darin glasig dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Etwas abkühlen lassen.
3
Eine Fettpfanne des Backofens gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig ausrollen, auf das Blech geben und ddabei einen Rand hochziehen. Die Zwiebelmischung gleichmäßig darauf verteilen.
4
Sauerrahm mit Eiern, Salz und Pfeffer gut verrühren und über die Zwiebelmischung gießen.
5
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 190-210° C, Umluft: 150 - 170° C, Intensivbacken 150° - 170° C) etwa 30-35 Minuten backen. Noch heiß servieren. Dazu passt Federweißer, Sturm oder roter Sauser.