Pochierte Eier auf Spinat mit Sauce

von Miez
   FÜR 4 PERSONEN
1 kg
Spinat
2 EL
Butter
2 Stk.
Frühlingszwiebeln
1 Stk.
Knoblauchzehe
1 Pr
Salz
1 Päckchen
Helle Sauce, z.B. von Knorr
2 EL
Kräuter
5 EL
Essig
6 Stk.
Eier
1
Den Spinat verlesen, grünlich waschen und tropfnass in einem Topf bei kleiner Hitze zugedeckt zusammenfallen lassen. 1 EL Butter in einem anderen Topf schmelzen lassen. Frühlingszwiebeln abbrausen, putzen, Knoblauchzehe abziehen. Beides fein hacken und in der heißen Butter goldbraun andünsten. Den Spinat abgießen, zu den Früh- lingszwiebeln geben, kräftig salzen, 5-6 Minuten bei kleiner Hitze unter Wenden dünsten.
2
250 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, das Saucenpulver dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Die restliche Butter und die Kräuter hinzufügen. Die Sauce abschmecken und im offenen Topf warm stellen.
3
Für die pochierten Eier 2 l Wasser mit dem Essig aufkochen lassen. Die Eier einzeln in einer Schöpfkelle aufschla- gen, vorsichtig in das Wasser gleiten lassen und das Eiweiß um das Eigelb schieben. In 4 Minuten gar ziehen las- sen. Die „verlorenen” Eier mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen. Spinat mit Eiern und der Kräutersauce anrichten. Evtl. mit frischen Kräutern, Radieschen garniert servieren.