Rindfleisch-Krenterrine

Rezept: Rindfleisch-Krenterrine
4
00:40
0
1297
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
300 Gramm
Rind Kochfleisch (fe) frisch gegart
250 Gramm
Rind Zunge gepökelt ungeräuchert
1 Liter
Milch
1 Liter
Sahne
10 Gramm
Speisestärke
30 Gramm
Meerrettich frisch gerieben
6 Blatt
Gelatine weiß
1 Stück
Porree frisch
Salz
Pfeffer weiß
Öl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
18.07.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
820 (196)
Eiweiß
8,4 g
Kohlenhydrate
3,9 g
Fett
16,4 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rindfleisch-Krenterrine

Rindersteaks in Gorgonzolasoße
Gulasch a la Granny

ZUBEREITUNG
Rindfleisch-Krenterrine

1
Eine Rehrückenform dünn mit Öl ausstreichen und mit Frischhaltefolie auslegen. Porree in Salzwasser bissfest kochen, in kaltem Wasser (am besten mit einigen Eiswürfeln versehen) abschrecken, herausheben und gut trockentupfen. Porree mit Salz würzen. Kaltes Rindfleisch und Zunge in messerrückendicke Scheiben schneiden.
2
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zwei Drittel der Milch mit einer Prise Salz aufkochen. Restliche Milch mit Speisestärke verquirlen, mit einem Schneebesen in die kochende Milch einrühren und nochmals aufkochen. Mischung vom Feuer nehmen, gut ausgedrückte Gelatine unterrühren und Masse kurz kaltstellen (sie darf allerdings nicht zu fest werden). Sahne steif schlagen, abgekühlte Milchmischung und Merrettich zügig untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
3
Form abwechselnd mit Porreeblättern, Zungen- und Rindfleischscheiben auslegen, zwischen jede Lage eine Schicht Meerrettichmasse streichen. Am besten mit Meerrettichmasse beginnen und abschließen. Terrine mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank fest werden lassen (dauert mindestens 6 Stunden). Vor dem Anrichten Terrine aus der Foerm stürzen. Folie abziehen und die Terrine in gleich dicke Scheiben schneiden. Besonders appetitlich sieht die Terrine aus, wenn man sie mit gehackten Pfefferkörnern bestreut.

KOMMENTARE
Rindfleisch-Krenterrine

Um das Rezept "Rindfleisch-Krenterrine" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung