Vanille-Erdbeer-Fondue

leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
GERMTEIG: etwas
griffiges Mehl 500 g
Eigelb 4 Stk.
Zucker 50 g
Butter 80 g
Milch 185 g
Trockenhefe 25 g
Salz 1 Prise
Zesten von 1 Zitrone etwas
Butter zum Eintauchen etwas
heiße und passierte Marillenmarmelade etwas
Rum 1 EL
VANILLESAUCE: etwas
Milch 250 ml
Schlagsahne 250 ml
Vanilleschote 1 Stk.
Zucker 70 g
Eigelb 5 Stk.
Erdbeeren 125 g
Zitronensaft etwas
Staubzucker etwas

Zubereitung

1.Für den Germteig: Mehl mit Salz, Zitronenzesten und Trockenhefe vermengen. Milch lauwarm erwärmen, Zucker und Rum beigeben. Eigelb beigeben und mit der Mehlmischung solange kneten, bis sich die Masse vom Schüsselrand löst. Teig etwa 30 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

2.Für die Vanillesauce: Inzwischen für die Vanillesauce Milch und Schlagobers erhitzen, die ausgekratzte Vanilleschote beigeben und aufkochen. Eigelb und Zucker mit einigen EL Milch verrühren, in die kochende Flüssigkeit geben, sofort von der Hitze nehmen.

3.Nach einer halben Stunde Ruhezeit sollte der Teig das Volumen verdoppelt haben. Teig zusammenschlagen und mit dem Rollholz ca. 1,5 cm dick ausrollen. Mit einem kleinen Ausstecher daumengroße Buchteln herausschneiden, diese in die lauwarme, zerlassen Butter tauchen und in eine Backform schlichten.

4.Die mit den Buchteln gefüllte Form einige Zeit an einem warmen Ort gehen lassen. Bei 160 °C im heißen Rohr ca. 50 Minuten backen. Mit heißer Marillenmarmelade glacieren.

5.In tiefe Teller Vanillesauce füllen, geputzte Erdbeeren beigeben und die Buchteln extra dazu servieren.

6.Tipp Germteig: Wichtig ist beim Germteig, dass das Dampfl, das heißt, die Milch- und Buttermischung, nicht zu heiß ist. Man lässt also die Butter zergehen, gießt mit Milch auf und löst darin den Germ auf. Und das kann ruhig so warm sein, dass es nicht heißer ist, als Körpertemperatur. Das heißt, man fährt mit dem Finger hinein und löst das ganze auf und verknetet das zu einer homogenen Masse. Das wichtige ist, nachdem er geschlagen wurde, muss man ihn zudecken und an einem warmen Platz schön aufgehen lassen. Nachdem er aufgegangen ist, muss man den Teig wieder niederschlagen. Und dann, wenn Sie ihn ein zweites Mal geschlagen haben und noch einmal gehen haben lassen, ist er ein ganz feiner Germteig, der dann auf der Zunge zergeht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vanille-Erdbeer-Fondue“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vanille-Erdbeer-Fondue“