Rinder- Rouladen

Saftig und zart

von Jungegranny
Rinder- Rouladen - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
6
Rinder Roulade (mf) frisch
6 breite
Scheiben fetten Speck
1 EL
Tomatenmark
5 mittelgross
Zwiebeln
Pfeffer bunt aus der Mühle
Salz
2 Liter
Rinderbrühe
2
Lorbeer
1 EL
Pfeffer bunt
2
Piri Piri Chilischote
250 ml
Dornfelder halbtrocken
200 gr.
Margarine
4 EL
Mehl
1
3 Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen. Mit je einer Speckscheibe und einer 1/2 Zwiebeln belegen. Das obere Ende etwas einschlagen. Links und rechts etwas einschlagen und zusammenrollen. Mit einen Zahnstocher fixieren.
2
In einem Bratentopf 100 gr. Margarine auslassen und aufschäumen lassen. Die Rouladen in den Topf legen und von allen Seiten kräftig anbraten. Dann aus dem Topf nehmen. Zwischenzeitlich 2 Zwiebeln kleinhacken und nun in den Topf geben und goldgelb werden lassen. Das Tomatenmark eingeben und kurz andünsten. Mit dem Wein ablöschen und ca. 5 Minuten runterkochen. Dann die Brühe hinzugießen. Kurz aufkochen, die Lorbeerblätter, PiriPiri und Pfefferkörner dazugeben. Nun die Rouladen in den Kochsud geben und ca. 90 Minuten bei kleiner Hitze kochen.
3
Die Rouladen aus den Topf nehmen. Den Kochsud durch ein feines Sieb in einen anderen Behälter geben. In den Topf 100 gr. Margarine auslassen, aufschäumen und dann das Mehl einstreuen. Unter kräftigem Rühren anschwitzen. Mit einem Schwung den Kochsud dazugeben und unter schnellem Rühren aufkochen lassen.
4
Dazu schmecken Salzkartoffeln und mein Norddeutscher Rotkohl!