Eat the World
  1. Home
  2. Regional
  3. Köln
  4. Chlodwigplatz

Chlodwigplatz

Markt Altstadt-Süd am Chlodwigplatz

Chlodwigplatz
50677 Köln
jetzt: geschlossen
  • Donnerstag, von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Der Wochenmarkt am Chlodwigplatz findet jeden Donnerstag von 11 bis 18 Uhr vor der Severinstorburg statt. Das Angebot hält bereit, was man von einem Wochenmarkt erwartet und überrascht zusätzlich mit der ein oder anderen Besonderheit.

Am Anfang des Marktes auf der linken Seite befindet sich der Stand der Gerüche-Küche. Hier gibt es Kräuter und Gewürze von Kurkuma bis zum Monschauer Senf. Insgesamt umfasst das Sortiment mehr als 350 verschiedene Kräuter, hier ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Der Nachbarstand gehört dem Geflügelhof Heyden, der Familienbetrieb existiert bereits seit 50 Jahren. Direkt daneben wird das Fleischangebot von der Landschlachterei Josef Schmitz ergänzt. Auch dies ist ein Familienbetrieb, mittlerweile in der dritten Generation. Spezialisiert haben sie sich auf regionale Fleisch- und Wurstwaren, die ausschließlich aus eigener Schlachtung stammen. Nebenan wird es noch ein bisschen exotischer. Bei der Ross-Schlachterei von Christian Nußbaum gibt es Wurst und Fleischwaren vom Pferd aus eigener Herstellung. Wer jedoch Fisch dem Fleisch vorzieht, ist einen Stand weiter bei der Fisch Pacific und Seafish GmbH richtig. Der Fischgroßhändler aus Gelsenkirchen bietet über 40 verschiedene Arten von fang-frischem Fisch an.

im Angebot auch Bio auch Regional
Früchte
Gemüse
Fleisch
Eier
Käse
Backwaren
Blumen
Fisch
    • Icon für Wild
    • Icon für Pasta
    • Icon für Wurst
    • Icon für Geflügel
    Wild - Pasta - Wurst - Geflügel - Pferdefleisch - Waffelstand und Wein
    • Icon für Kaffee
    • Icon für Kräuter
    Kaffee - Kräuter - Supermarkt und Drogerie

Obst und Gemüse gibt es hier an zwei verschiedenen Ständen. Am Hinteren sind alle Produkte Bioland-Zertifiziert. Auch nicht-regionale Produkte wie Granatapfel oder Mango haben hier Bio-Qualität. Brot und Backwaren gibt es bei der Mühlenbäckerei Scherbrath. Diese ist als 100-prozentige Bioland Bäckerei ausgezeichnet und verwendet dementsprechend ausschließlich Zutaten von Bioland-Bauern aus der Region. Außerdem ist der Stand der Teigwaren- und Pasta-Manufaktur Louriz vor Ort. Das Unternehmen mit Sitz in Köln wurde 2016 gegründet und begeistert seitdem täglich die Besucher der Wochenmärkte Kölns mit ihren eigenen Pasta-Kreationen. Neben einem Blumenstand am Ende des Marktes gibt es außerdem einen Käsestand und einen Stand mit verschiedenen Speiseölen und Senfsorten.

Wer sich seinen Tag ein wenig versüßen möchte, dem bietet das Kölner Waffelrad ein verlockendes Angebot. Hier werden frische Lütticher Waffeln verkauft, die mit ihrem Duft zum Kaufen anregen. Die Waffeln gibt es auch als vegane Variante. Des Weiteren bereichert Ulrike Baumann mit ihren Spezialitäten den Wochenmarkt am Chlodwigplatz. Basis ihres Konzepts sind hochwertige Käsespezialitäten und Feinkostartikel. Darauf abgestimmt gibt es das passende Weinsortiment sowie einige weitere Produkte, die den Käsegenuss bereichern sollen. Highlight des Marktes ist jedoch das Superfoodbike von den Green Gorilla Superfoods. Hier gibt es Smoothies und Smoothiebowls sowie kaltgepresste Säfte und Shots. Besonders macht den Stand aber der Aufbau an sich. Das fünfrädrige, elektrisch angetriebene Bike ist eine fahrende Smoothie-Küche. Das Unternehmen achtet sehr auf umweltschonende und klimafreundliche Maßnahmen. Das Rad wird deshalb ausschließlich mit Ökostrom geladen. Die verwendeten Zutaten sind größtenteils regional. Die Obst- und Gemüsereste werden der Landwirtschaft zurückgebracht und dort als Tierfutter oder Dünger genutzt. Auch die verwendeten Materialien für die Behälter sind ausschließlich biologisch abbaubar.