Allerlei: Was sonst in keine Rubrik passt

Vermeidung von CO2 - was kann man tun?

18
464
0
Uschi (Samyka) hat ja in der vorhergehenden Plauderei angeregt, sich mit einem CO2-freundlichen Kochverhalten zu beschäftigen. Das finde ich eine tolle und sehr interessante Sache.

Daneben gibt es aber sicher eine ganze Menge anderer Möglichkeiten und Maßnahmen, die wir persönlich ergreifen können, um den CO2-Ausstoß zu verringern.

Mich würde nun interessieren, was man alles machen könnte und was ihr schon getan habt.
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Vermeidung von CO2 - was kann man tun?" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

   Luena1111
Keine Kreuzfahrten, keine Dampferfahrten
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
@ Anne, ich habe nicht dich als Lügner bezeichnet sondern diese ganze Klimahysterie und das schlimme daran ist, dass es eine seit Jahren anhaltende Geldmaschine der Politik ist, das ist meiner Meinung nach das verwerflichste. Ein junges Mädchen, das auch noch das Asperger Syndrom hat, Greta Thunberg, zu benutzen um die Geldmaschine am Laufen zu halten, obwohl die Leute dahinter immer wussten, dass diese Klimalüge nur eine Frage der Zeit ist, wann es auffliegt.....aber so macht man es mit vielen anderen Dingen doch aus, nur merken es eben viele nicht oder wollen sich mit der Wahrheit einfach nicht beschäftigen :) Selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen woran er glaubt, aber ich sage es nochmals "Man kann eine Lüge tausendmal wiederholen, sie wird deshalb nicht zur Wahrheit " und Bertholt Brecht sagte einmal "Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher! " Wenn man heute am menschengemachten Klimawandel zweifelt oder schlimmer noch, es auch offen kundtut, wird man als "Klimaleugner" gebrandmarkt oder gar als schlimmeres beschimpft. Für mich stellt sich schon lange nicht mehr die Frage WER der Lügner ist und "Lügner" ist hier wohl eine milde Betitelung. Den Menschen seit Jahrzehnten mit dieser "Unwahrheit" das Geld aus der Tasche zu ziehen, Steuern hier, Steuern da und unsere Kinder an den Schulen statt lehrreiches Wissen zu vermitteln und auf das Leben vorzubereiten, werden diese Kinder für die Machenschaften der Geldmaschine benutzt und indoktriniert.

Nur ein Beispiel aus kürzester Zeit, eine besonders hartnäckige Familie die den Grünen angehört, sich selber als „Öko“ bezeichnet und ich glaube die würden jeden Frosch über die Straße tragen…..steigen dann aber in den dicksten SUV, sind aber ansonsten gegen Dieselfahrzeuge und ….auch hört mir doch einer auf,diese widerliche Doppelmoral bei diesen „Predigern“ Wasser predigen und selbst Wein saufen und das widert mich an.

Wir Menschen können das Klima nicht beeinflussen, die Umwelt schützen und unseren Planeten unseren Kindern uns Enkelnlebenswert zu hinterlassen,das ist sogar unsere Pflicht !

Hier eimal eine Frage in die Runde,warum hüpfen den diese FFF (Fraiday for Future) nicht endlich für ihre künftige Rente, sie sehen zu wie unsere Rentner die keine ausreichende Rente haben, in Mülltonnen nach Flaschen suchen....und dank unserer Politik wird diese Altersarmut noch viel schlimmer wenn die Babyboomer in die Rente gehen, aber das geht am Thema vorbei.

LG Manuela
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Die Lüge des IPCC´s und die des angeblich menschengemachten CO2 ist aufgeflogen und dem "Wissenschfaft´s" - Guru Professeor Michael Mann fliegen seine eigenen Lügen jetzt um die Ohren... durch das Urteil des Obersten Gerichtshofs der westkanadischen Provinz British Columbia gegen Prof. Mann...

https://www.youtube.com/watch?v=FamwPoqzkj8

Das ist ein Skandal der seines Gleichen sucht !
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
@sequenzer: Stimmt, einfach ist diese ganze Geschichte wahrlich nicht. Es gibt physikalische Gesetze, die man aber nicht einfach ignorieren kann. Wer nun was glaubt, das sei jedem doch bitte selber überlassen, denn es gibt sowohl für als auch gegen diese Theorien genügend Abhandlungen.

@Forelle: Wenn du von einer Sache überzeugt bist, dir aber das Gegenteil bewiesen wird, würdest du dich dann auch als Lügner bezeichnen?
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Keine Lügen? Was sind es denn dann ? die Unwahrheit zu sagen ist schwindeln und das ist lügen :) sequenzer hat es sehr treffend geschrieben,ich bin selten der selben Meinung,aber es ist gut ausgearbeitet !
Das IPCC und die Klimahysterie ist eine einzige Lüge und allmählich kommen viele Menschen noch hinter ganz andere Lügen, aber das ist ja hier nicht das Thema :)
Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
@lunapiena, so einfach ist es nicht. Der Klimaprophet Mann sollte wissenschaftlich nachweisen, dass seine Thesen beweisbar sind, das konnte er nicht.
Michael Mann ist niemand anderes als der Vater dieser Hockeystick-Kurve, einer Grafik der globalen Durchschnittstemperatur, die seit tausend Jahren angeblich nur so vor sich hin dümpelte, bis der Mensch mit der Industrialisierung dafür gesorgt hätte, dass die Temperatur rasant anstieg. Das sieht dann aus, wie ein Eishockey-Schläger, dessen Blatt in Richtung Klimakalypse weist. Beweis erbracht, Panik erzeugt! Und das lange vor Greta! Denn erst mal kam Al Gore, der die Kurve in seinem Film „Eine unbequeme Wahrheit“ dramaturgisch einbaute. Ein Ex-Vizepräsident der Demokraten zeigt uns in einem Oscar-prämierten Film ein Diagramm, von dem ein Wissenschaftler sagt, es beruhe auf Daten und Fakten, und Gore erhält dafür auch noch den Friedensnobelpreis… was kann da schon schief gehen!
eine allgemein anerkannte Methode, der sich jede wissenschaftliche Publikation unterziehen muss, um (vorbehaltlich späterer Falsifizierung) als anerkannt gelten zu können: Peer-Review. Man muss sich gefallen lassen, dass Fachkollegen (nicht nur ausgewählte) Daten und Methode unter die Lupe nehmen und hoffen, dass diese zu denselben Ergebnissen kommen (Verifizierung). Die alchemistische Methode, der Konkurrenz die eigenen geheimen Formeln und Beschwörungen vorzuenthalten, ist unzulässig, ebenso wie das Beharren auf einem wie auch immer gearteten „Konsens”. Wäre das anders, würden wir heute noch durch Untertauchen feststellen, ob eine Frau eine Hexe ist – das war nämlich auch einst „wissenschaftlicher Konsens”.
Wer Hockeystick-Kurven zeichnet, muss Daten, Algorithmen und die Hände vorzeigen, mit denen er beides in die gewünschte Form geknetet hat. Das Gericht in Kanada jedenfalls wollte Ball Gelegenheit geben, seine Betrugs-Anschuldigungen zu beweisen – und natürlich auch Mann, diese zu widerlegen. Die Sache sei ganz einfach, Mann solle dem Gericht die Daten offenlegen, die zu seiner Hockeystick-Kurve führten. Eine schon häufig gestellte Forderung, welcher Mann bislang – wohl in guter Alchemistentradition – und auch vor Gericht nicht nachkam. Seit ihrer ersten Publikation 1998 ist die „Hockeystick-Kurve“ als Folterwerkzeug der Selbstbezichtigung fester Bestandteil der prophezeiten Klima-Apokalypse. Das Zustandekommen dieser Kurve scheint aber einem Wunder zu verdanken zu sein, dass sich nur in der Gegenwart Manns manifestierte. Reproduzieren lässt es sich offenbar nicht. Auch wenn die ominöse Kurve heute anderen „Klimawundern“ Platz macht und nicht mehr so oft als „knallharter Beweis“ herangezogen wird, ist sie doch ein entscheidender Auslöser einer sich ins Unermessliche steigernden pseudoreligiösen Panik, die ganze Volkswirtschaften zu verschlingen droht. Klimadebatte, Energiewende, Schulstreiks, Sozialistische Tagträume, Flugscham, Autoscham, Fleischscham, Verzicht auf Kinder… die Liste ist endlos.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Aufgeflogen? Ich habe mir diesen Beitrag bis zum Schluss angehört. Es geht hier lediglich um eine Beleidigungsklage und es wird viel geredet, aber nichts gesagt. Ich bin immer wieder erstaunt und entsetzt, wie leicht man Menschen manipulieren kann.
Du gehst ja mit Prof. Mann richtig hart ins Gericht. Als Lügen würde ich seine Forschungsergebnisse aber nicht bezeichnen, denn er selber ist ja davon überzeugt, dass sie stimmen.
Allerdings muss ich noch einmal betonen, dass diese Kommentare mit der eigentlichen Frage wenig zu tun haben.
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
@ sequenzer
Selbstverständlich habe ich mir deinen Link angeschaut bzw.angehört,ist ja ein Audio-bericht, danke .
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Wenn 0,038 % CO2 in der Atmosphäre und Deutschland nur 0,00003 % Anteil hat, muss man jetzt noch diesen Wert auf 82 Mio Einwohner in Deutschland ermitteln, damit jeder weiß wie viel er selbst zu verantworten hat..... 0,00003 % : 82 Mio Einwohner = ich fühle mich mehr als veralbert !
Wie hoch ist denn der co2 Anteil in der Luft?
Also 0,038 % CO2 sind in der Luft; davon produziert die Natur 96% , den Rest, also vier %, der Mensch. Das sind dann 4 % von 0,038 Prozent also 0,00152 Prozent. Der Anteil Deutschlands hieran ist 3,1 Prozent. Damit beeinflusst Deutschland 0,0004712 Prozent des CO2 in der Luft.
Wenn 96 % des CO2 Ausstoßes aus der Natur kommen und nur 4 % von uns Menschen, und diese 4 % sind für die gesamte Erde, während China, Russland, Indien und die USA, sowie andere Länder, auch unmittelbare Nachbarländer täglich mehr und mehr Kohlekraftwerke in Betrieb nehmen - Also Deutschland rettet die ganze Welt –
Wie kann man 96 % aus der Natur beeinflussen ? Dazu zählen 44 % aus den Weltmeeren, die aktiven Vulkane und auf die aus dem Planet lebende Organismen und anderes.
@sequenzer
Ja das Militär auch, dazu der Formel1-Sport, die Kreuzfahrtschiffe und der weltweite Flugverkehr.
Nicht unerwähnt bleiben sollte aber der Feinstaub, der durch Abrieb der Bereifungen, Fahrräder, Autoreifen, Flugzeugreifen entsteht.
Feinstaub wird vor allem durch menschliches Handeln erzeugt: Primärer Feinstaub entsteht durch Emissionen aus Kraftfahrzeugen, Kraft- und Fernheizwerken, Öfen und Heizungen in Wohnhäusern, bei der Metall- und Stahlerzeugung oder auch beim Umschlagen von Schüttgütern (Quelle: Google)
Jeder beschäftigt sich damit was er für wichtig hält und glauben kann ja auch jeder was er möchte, ich glaube nicht an einen Klimawandel der menschlich beeinflussbar ist. Das Klima hat sich über viele tausende Jahre geändert und es wird sich auch weitere tausende Jahre nach uns ändern, WIR können es nicht ändern oder beeinflussen. Ich werde mich aus dieser Diskussionen hier heraushalten, mir ist meine Zeit einfach zu schade - ich bin hier raus :))