Allerlei: Was sonst in keine Rubrik passt

THEMA der Woche >>> neues aus den Küchen der Welt

5
184
0
Hallo ihr Lieben,

zur Zeit haben wir ja das sogenannte "Sommerloch" und das bedeutet z.b. bei mir- es wird sich informiert was es so an Neuheiten auf den Tellern der Welt ereignet.

Viele bringen ja einige von euch neue Eindrücke aus ihren Urlaubsreisen mit und mich würde es brennend interessieren was da so an kulinarischen Erlebnissen auf den Tellern der Welt gekommen ist.

Habt ihr Lust eurer KULINARISCHES Highlight mit uns zu teilen ?

GLG Biggi ♥
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "THEMA der Woche >>> neues aus den Küchen der Welt" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Meine Gerichte sind stark durch die indische Küche beeinflusst. Allerdings nicht nur durch meine Urlaube dort, sondern vor allem durch meinen Mann, der ja aus dem Punjab stammt.
Die indische Gewürzwelt hat sehr viel zu bieten und macht jedes Gericht zu etwas besonderem.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
dann weisst du ja auch bestens Bescheid- wie man gutes Curry herstellt. Beneide dich sehr soviel Einblick haben zu könnebn- in eine Esskultur die sicher sehr weit gefächert ist.
Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
Wie Reisen nach Asien meine Rezepte beeinflussen, kann jeder an meinen Rezepten ablesen. Irgendwie rutschen immer Zutaten von dort in meine Geschmacksbilder.
Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
Oh ja, Aubergine ist lecker. Aber auch Kräuter wie Duftknöterich, Koriander usw. erweitern die Geschmacksrichtungen.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
die asiatische Küche ist ja derart breit gefächert- ja es macht Spass sowohl die Gewürzwelt als auch die Zuaten in unseren Gerichten einfliessen zu lassen. Ich denke da speziell z.b. an die japanische Aubergine- die ist so lecker !!!
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Ja da habe ich auch etwas dazu zu sagen :
Da ja meine Mama in Griechenland lebte weit über 40 Jahre , durfte ich auch so manches Schmankerl entdecken . Die ,,Bougatza " oder die ,,Tiropita " Wer sie einmal gegessen hat ist verloren . Die erste süß wie die Sünde , die Zweite herzhaft mit Käse, oder Spinat ein wahrer Genuss .
Jedes Land hat seine Spezialitäten , der Schafskäse zergeht auf der Zunge . Gefüllte Weinblätter , der Retsina Harz Wein ,
Ich war sehr erstaunt und freute mich jedesmal wenn ich bei Mama war .
liebe Grüße Uschi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
ich liebe die griechische Küche und bin der Nation auch freundschaftlich sehr verbunden. Der Patenonkel meiner Tochter ist Grieche und seine Frau hat mir beigebracht wie man eine Mousska "richtig" macht. Einfach nur lecker """""
Benutzerbild von mimi
   mimi
Kulinarische Highlights aus unserer Reisezeit ... ja, das ist ein schönes
Thema und dazu fällt mir auch was ein:
In Südtirol z.B. gab es auf einem Grillteller sooo was Leckeres, das für mich nicht zu identifizieren war. Auf mein Fragen erklärte mir der Kellner: das ist eine Chicoree aus der Bratpfanne ..... die habe ich dann daheim sofort nachgebastelt. Heute gehört dieses tolle Gemüse sehr oft als Beilage zu unseren Schmankerln.
In Amsterdam bekamen wir in einem China-Restaurant ein Nasi Goreng, das so gut war, daß ich sehr lange rum-experimentiert habe, um es auch so lecker hinzubekommen. Es hat geklappt und wir lieben es!!
In Paris habe ich mein berühmtes Coq au Vin kennengelernt. Ist auch
ein immer wieder gern genossenes Highlight.
In Spanien natürlich die berühmte Paella aus Valencia, die für mich
ideal ist, weil ich keinen Fisch mag. In Spanien haben wir unter vielen
anderen Leckereien auch die Pimientos de Padron kennengelernt, die
dort auch viele extrem scharfe Schoten enthalten, während man sie
mittlerweile in deutschen Märkten nur ganz mild und unter dem Namen "Bratpaprika" bekommt.
Es gibt noch vieles mehr, aber das hier ist mir spontan eingefallen ...
LG mimi
Benutzerbild von mimi
   mimi
Jawohl, so kenne ich das auch - und man sah es am Gesichts-Ausdruck, wer eine Scharfe im Schnabel hatte, und derjenige mußte dann das nächste Getränk bezahlen, haha ... das hat immer viel Spaß gemacht!! Schade nur, daß es hier und heute nur noch die milden Dinger zu kaufen gibt.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ich habe ja lange zeitweise in Nord-Spanien gelebt- und dort hiess es immer- jeder 10te Padron ist scharf :)......
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
also eine der neuen Food Trends inspirieren mich derzeit sehr =

Pacific Rim Aromen
Hanfmehl
Mehl aus Linsen oder Kastanien
Burger aus Erbsenprotein
Proteinbier

Es ist echt bemerkenswert was da so alles mit möglich ist und das eine oder andere werde ich testen

GLG Biggi ♥.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Pacific Rim Aromen- ist der Obergriff - hierbei handelt es sich in der Hauptsache um die Würzaromen süss-scharf und gegrilltes Fleisch oder Geflügel im Hauptbestandteil dazu. Rim- ist die zusammenführung von tropischen Früchten und asiatischen Aromen. Seit einiger Zeit findet man auch in Deutschland ein paar Restaurants die Pacic-Rim Aromenküche umsetzen.
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Burger aus Erbsenprotein sind sehr lecker, habe ich schon getestet.

Durch was zeichnen sich die Pacific Rim Aromen aus?