Allerlei: Was sonst in keine Rubrik passt

THEMA der Woche >>> Küchenunfälle

7
162
1

ein freundliches Hallo an alle KB User !!!

Kennt ihr das nicht auch ?
Ihr steht voll motiviert in der Küche und kocht oder backt grade euer Lieblingsgericht

und dann passiert es =

Salz statt Zucker in den Kuchen - das ist ein sogenannter Küchenunfall.
Mir ist auch schon solch ein malör passiert und in einem solchen Moment könnte man auch so richtig - wie Atom Entie - an Decke gehen.

Aber- es soll ja immer das beste aus einer Situation gemacht werden. Also enden solche meist auch sehr lustig- oder aber mit der unfreiwilligen Erfindung eines neuen Gerichtes.

Mich würde interresieren was da so alles in unserer Kochbar zu diesem Thema schlummert.

GLG Biggi♥

Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "THEMA der Woche >>> Küchenunfälle" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von Test00
   Test00
Herdplatte stand auf eins (ich hatte noch den alten Ceran). Vergesse auszumachen. Lege die Glasabdeckplatte drauf. Gehen Gassi mit Hundi. Wieder zu Hause, war die Küche übersäht mit Glasscherben. Mein Fazit: Man sollte immer drauf schauen das der Herd aus ist. Beim neuen ist es zum Glück unübersehbar.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Also, Salz und Zucker hab ich Gott sei Dank noch nicht verwechselt, aber Curry mit Zimt. Das fernöstliche Gericht bekam dann einen ganz eigenen Geschmack. Es wurde zwar gegessen, aber begeistert war eigentlich keiner so richtig.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
mir ist da eben noch was eingefallen-
und zwar war ich mal so richtig auf dem Cremefine Tripp. <Muss so 2016 gewesen sein. Auf jedenfall wollte es /sollte es Küchensahne sein.

Also ich meinen Brokkolie- schön bissfest gedämpft. Dann fein Gewürzt und er sollte leicht überbacken werden- ich also besagte Küchensahne in einen Shaker gefüllt- schön mir geraspaltem Käse (ich glaube es war Manchego) vermengt und ab auf die Röschen damit. Rausgeholt- sah echt sehrrrrrr legger aus :)

Meine Tochter liebt Brokkolie- auch heute noch- aber an dem Tag - steckt sich ein Röschen zwischen die Zähne und guckt mich total entgeistert an. Mamaaaaaa was ist das ? Na Brokkolie- sie- das weiss ich- aber was ist das für eine komische Sosse- ich sag - na Käsecreme-
neeee- mama---------das schmeckt wie Kuchen - Ich guck- und sag echt sauer- du spinnst !!

Naja- Ende der Geschichte- ich probiere und verzeih ebenfalls mein Gesicht - soll ich euch mal verraten warum- Brokkolie mit Vanillesosse (für Kuchen etc.) schmeckt einfach nicht wirklich legger. Es war das letzte mal dass ich Küchen- Sahne verwendet habe :):) Jedesmal wenn ich diese Fläschen irgendwo sehe muss ich daran denken- und grinsen.
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
so eine art küchenunfall hatte ich auch und das erst vor kurzen. hab es aber noch zeitig genug gemerkt. Nicht lachen, bitte. der klassiker, salz und zucker verwechselt. man kan es durch aus schmecken ob man 65gr zucker in den gebäckteig hat oder 65g salz & das nach all den jahren backerfahrung die ich hab..... oh oh das lässt tief blicken.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
ahupppppps- also nicht nur mir passiert sowas :)- aber weisst du liebe Tina- am Ende lacht man doch herzhaft darüber. Einfach so tun als ob das so muss !!!! Cool.....
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Na, wer da noch keinen erlebt hat, der flunkert, glaub ich, ein bisschen. Zwei Begebenheiten sind mir aber besonders in Erinnerung geblieben. Meine Tochter wollte Mohnschnecken aus Qoark-Öl-Teig backen, hatte aber das Rezept nicht aufmerksam gelesen und den Mohn mit in den Teig gerührt. Mit Schneckenrollen war dann natürlich nichts mehr drin. Sie stand dann den Tränen nahe vor der Tür und Muttern musste retten. Ich hab kurzerhand den Teig auf ein Blech geschmiert, abgebacken und mit Zitronenguss versehen und voila - die Mohnschnitten waren geboren.
Ein anderes Mal ist mir ein Rührteigkuchen in der Gugelhupfform kleben geblieben. Weiß der Geier, warum? Der ließ sich auf Teufel komm raus nicht lösen. Ich hatte am Schluss lauter Brocken. Grübel, grübel und studier! Hab die Stücke zerkrümelt, mit geschlagener Sahne vermischt und auf Butterkeks geschmiert. Mit Schokolade überzogen entstanden so meine Granatsplitterteilchen.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
.....soll natürlich BISKUIT heißen. ;-))))
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ja klar, die Rezepte sind online. Hier die Links zu Backen: Mohnschnitten aus Quark-Öl-Teig und Backen: Falsche Granatsplitter wobei in diesem Rezept eben Buskuit verwendet wurde, ich die Teile aber auch schon mit "verunfalltem" Gugelhupf gemacht habe.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
deine Unfälle hören sie aber irgendwie genial an- denn die Ergebnisse hören/sprechen für sich. Hast du Rezepte denn ON gestellt ? Fände es gut wenn du LINKS einfügst- damit man sieht- dass ein Küchenunfall nicht immer TONNE heissen muss :)