Allerlei: Was sonst in keine Rubrik passt

Reklamationen im Lokal

7
202
0
Es kommt ja nun immer wieder vor, dass man bei einem Besuch in einem Lokal etwas zu beanstanden hat. Sei es nun die Raupe im Salat (siehe Dieters Threat mit den Blüten) oder ein Haar in der Suppe.
Wie sollte man eine Reklamation anbringen und was erwartet ihr von den Gastronomen?
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Reklamationen im Lokal " kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von Mariposa
   Mariposa
Also ich erzähle es euch doch einmal :) Ich habe meinen Lieblingsitaliener, wo ich schon immer hin gehe und auch mal für zu Hause bestelle und abhole. Hatte Pizza und Salat bestellt. Sagte noch daß ich aber etwas länger brauche zum abholen, was auch kein Problem darstellte. Ok, bin dann gefahren, hab mein Essen geholt und heim in die Küche. Dort auf dem Tisch alles abgestellt und mein Kater Momo kam zum Abschnüffeln. Da fiel mir auf, wie interessiert er am Salat war und amüsierte mich noch. Nun ich hab den Tisch gedeckt und Pizza geschnitten, Kater immer noch mit dem Salat beschäftigt :) Hab ihn geöffnet und eine Gabel voll Salat genommen, dann die nächste Gabel und plötzlich, oh Schreck aaah da hat sich was bewegt.....Deckel zugemacht und Gabel durch einen Spalt in die Richtung geschoben und Blatt angehoben und Boah, es saß da ganz gemütlich eine krabbenähnliche Spinne auf dem Blatt. Konnte es nicht glauben, aber nun konnte ich meinen Momo verstehen, daß er so neugierig war. Hab dann die Restaurant-Besitzerin angeschrieben und gemeint: Du ich hab doch gesagt, daß es ein bisschen dauern wird, bis ich die Bestellung abhole, aber sooooo lange habe ich doch auch nicht gebraucht oder? Sie meinte, ne warst doch bald da, warum. Sagte ich, weil sich schon ne Spinne im Salat eingenistet hat. Sie dachte ich mache nen Scherz, also schickte ich ihr das Foto auf WhatsApp und sie war geschockt. Sofort sollte ich kommen und mir einen neuen Salat holen oder etwas anderes. Sagte ich ne, das machen wir ein ander mal, sie hat sich tausendmal entschuldigt und das nächste Essen ging auf´s Haus. :)) Bin natürlich treu geblieben, weil ich weiß daß sie sehr auf Sauberkeit achten, aber das Foto habe ich noch immer und ich muß sagen, es ist ein schönes Spinnentier und interessant noch dazu. :)))
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Ohoooo neee Spinnen...geht ja garnicht, schon beim Lesen deiner Geschichte graute es mich bbbbrrrr....ich mit meiner Spinnenphobie und dann solch ein Tier im Salat....ich glaube ich bräuchte keinen Salat mehr :)))))
LG Manuela
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Manuela- also ich würde dem Salat einfach einen Namen geben :)
"Salaos al spinneros"- ne eeee- nicht ernst gemeint- aber coole Reaktion vom Gastronom :)
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Unlängst waren wir zu zweit in einem Restaurant, es war herrliches Wetter und wir genossen es draußen zu sitzen, um das Restaurante ein Fluß, auf dem ein Boot, nach Plan, hin und her schipperte,denn es hat seine Anlegestelle am Fuße des Restaurantes :))) Wir bestellten und bekamen unser Essen....und in meiner "Tagessuppe" fand ich nach dem 3 oder 4. Löffel ein Fussel oder kleines Haar. Naja,schön ist es sicher nicht, aber ich legte es beiseite und habe kein einziges Wort darüber verloren :)
Seit doch mal ehrlich,wenn ihr zuhause so etwas findet,schmeisst ihr dann euer Essen weg?
Gruß Manuela
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Nun, eine tote Fliege muss es dann nicht sein :) .....
und wenn etwas verbrannt ist,auch das ist mir schon passiert, Croûtons auf einem Salat beim Griechen, dann lasse ich es zurück gehen. Es kommt ganz sicher auf das Ereignis an.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Wenn es offensichtlich ist, dass der "Fremdkörper" nicht von mir sein kann, dann sag ich auch was. Es kommt aber schon darauf an, wo und wie das passiert. Eine tote Fliege in der Soße wurde von mir an den Tellerrand gelegt und beim Abräumen meinte ich nur, dass mir die Soße geschmeckt, der Flieger aber leider das Leben gekostet hat. Der Kellner wurde blass und brachte mir sofort einen Schnaps.
In einem guten fränkischen Lokal, das für seine gebackenen Karpfen bekannt ist, haben wir aus dem Salat ein ca. 20 cm langes schwarzes Haar gezogen. Ich machte die Bedienung darauf aufmerksam, diese schaute uns an und meinte nur, dass es ja von uns wohl nicht sein könnte, denn unsere Haare sind weder lang noch schwarz. Das war´s dann und zwar für immer.
   Pille111
Nee, ich schmeiße das nicht weg.
Erstens weiß ich im Lokal nicht, ob das ob der Fussel eventuell von mir stammt, könnte ja sein,
manchmal finde ich in meinem Essen zu Hause auch ein Katzenhaar oder eins von mir, habe sogar schon auf Arbeit ein Schnurrhaar gefunden obwohl meine Katze dort nie war (:-))
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Seit doch mal ehrlich,wenn ihr zuhause so etwas findet,schmeisst ihr dann euer Essen weg?

(mehr dazu bei kochbar.de)

Hallo Manuela,

das ist ein sehr gut formulierter Satz-
denn zu Hause schmeisse ich deshalb kein Essen wesch """""
liegt aber sicherlich auch daran- dass ich weiss wo es herkommen könnte.

Ich glaube auch nicht- dass ein Teller- im Lokal - auf dem zufällig v o r dem Servieren etwas entdeckt wird- immer in der Tonne landet. Wie heisst es doch immer- was ich nicht weiss macht mich nicht heiss.

GLG Biggi
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Zunächst mal , nicht immer ist die Küchenhilfe schuld.
Da ich in Küchen gearbeitet habe sage ich , diese Menschen haben einen harten Job. Werden gerne für Fehler verantwortlich gemacht , vorgeschoben wenn den Köchen mal etwas durch die Lappen geht .:-(
Wenn ich in ein gehobenes Lokal gehe , richtet mit Sicherheit nicht die KH. das Dessert an .
Und da haben wir es wieder am Ende der Schlange steht die Küchenhilfe.
Wenn mal so ein Malheur passiert , wird das am Tisch ,,diskret " gelöst .
Denn perfekt ist niemand , selbstverständlich ist es peinlich . Doch Fehler
passieren halt . Also , seit gnädig , die Küche dankt es euch .
Lieber Grüße Uschi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Liebe Uschi,

Genau so isset :)

Nobody is perfect
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Liebe Anne , das finde ich klasse das es so geregelt wurde . Natürlich ist das peinlich . :-)
Doch wie schon gesagt , alles kann man aus der Welt schaffen , mit Freundlichkeit , einem kleinen Lächeln geht es bestimmt viel Leichter .
Liebe Grüße sagt die Uschi
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Du kannst sicher sein, liebe Uschi, wir haben das sehr diskret gelöst, ohne Geschrei und Gemecker. Keiner der anderen Gäste hat das mitbekommen. Wir baten die Bedienung, den Himbeerspiegel zu probieren, was sie auch tat, dann das Gesicht verzog und in die Küche eilte. Natürlich war das für sie peinlich, doch wir waren leicht amüsiert. Wie du schon sagst, das kann jedem und immer mal passieren. Es ist jedoch die Reaktion des Personals auf so eine Fehler, die es ausmacht, ob man da noch einmal hingeht.
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Wir waren mal zu viert bei einem Italiener, den Tisch hatte wir vorbestellt,da es wohl ein angesagtes Lokal war (lass ich mal so stehen) Wir bestellten,jeder nach seinem Gusto und ich habe "Hausgemachte Bandnudeln mit hausgemachter Bolonese"....die Essen kamen,ich freute mich auf mein Essen,erstens hatte ich echt Hunger und ich freute mich darauf dass alles "hausgemacht" sein sollte......aus meiner Bolognese schaute jedoch eine Spaghetti heraus,ich nahm sie heraus und habe leider nicht weiter essen können.....sorry mein Kopfkino spielte sehr seltsame Filme. Entweder die Nudeln werden alle in einem Wasser gekocht und eine Spaghetti wollte lieber heiß baden, statt sich auf einem Teller zu liegen oder die Spaghetti kommt irgendwo anders her.....ich musste mein Kopfkino beenden, gegessen habe ich es nicht.Als die Kellnerin kam,sie war die Tochter des Chef´s, etwa 30 Jahre alt und gut gebaut....sie fragte "ihnen hat es wohl nicht geschmeckt" und ich machte sie darauf aufmerksam, sie nahm den Teller und ging in die Küche und wir konnten einige laute Stimmen hören, allerdings verstehe ich kein Italienisch, aber lob war es nicht :))) Sie fragte mich ob ich etwas anderes essen möchte....aber ich war satt,wollte auch nichts anderes essen....Eigentlich wäre die Geschichte hier zuende....aber etwa ein halbes Jahr später ging die Tür in der Fahrschule auf und es kam eine etwas gut gebaute Frau herein und sie sagte nach wenigen Minuten,"Sie kommen mir bekannt vor"....ja das ist richtig,denn sie arbeiten als Kellnerin hier oben auf dem Markt beim Italiener....JA, meinte sie,genau daher kenne ich sie :)))) Sie wurde meine Fahrschülerin, hat eine tolle Ausbildung gemacht und alle Prüfungen mit Bravur bestanden und wir kennen uns inzwischen viele Jahre :)))) So kann es auch gehen und über diese Spaghetti in der Bolonese haben wir oft gelacht :))))
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Ich selber habe bisher bei Reklamationen noch nie Probleme oder Ärger.
Z.B. wir waren zu viert in einem kroatischen Restaurant und meine Bratkartoffeln waren versalzen.
Auf die Frage des Eigentümers ob alles zu unserer Zufriedenheit ist habe ich gemeint er hätte aber einen verliebten Koch in der Küche. Sein verdutztes Gesicht und ich sagte ihm was ist.
Es tat ihm leid und er fragte uns ob wir noch Nachtisch haben möchten. Wollten wir und alle Nachtische, 4 Stück, standen nicht auf der Rechnung. Gutmachung wegen der salzigen Kartoffeln.
Fand ich sehr großzügig das er nicht nur mir den Preis erlassen hat.
Ich habe bisher immer nur positive Reaktionen bei berechtigter Kritik bekommen.
Ich bin aber ehrlich gesagt auch nicht so pingelig, bei einem Klecker auf dem Teller würde ich jetzt kein Theater machen aber denke mir schon das die Küchenhilfe das hätte weg machen können bevor der Teller raus geht.
Allerdings wenn es um mein Essen geht und was nicht in Ordnung ist oder was fehlt melde ich mich schon und weise höflich drauf hin.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Uns ist es in Halle in einem Lokal der gehobenen Preisklasse passiert, dass die Küchenhilfe die Flaschen vertauscht hat und anstelle des Himbeerspiegels unter dem Pannacotta war dann da das etwas essigsaure Himbeerdressing für Salat. Das war denen oberpeinlich, sie haben sich tausendmal entschuldigt und wir mussten das Dessert selbstverständlich nicht bezahlen und bekamen auch noch einen Cappuccino. So stell ich mir Wiedergutmachung vor.