Es wird dringend vom Verzehr abgeraten

Verletzungsgefahr wegen Glassplittern! Discounter ruft Dosenmais zurück

Der Discounter Penny ruft aktuell Dosenmais zurück.
Der Discounter Penny ruft aktuell Dosenmais zurück. © iStockphoto, iStock/GordonBellPhotography, GordonBellPhotography

Wegen möglicher Fremdkörper in einer Konservendose mit Sonnenmais ruft der Discounter Penny aktuell eines seiner Produkte zurück. Kunden, die eine entsprechende Dose bereits gekauft haben, sollten den Mais auf keinen Fall konsumieren, Verletzungen in Mund, Rachen oder Blutungen könnten drohen.

Produkt wurde aus dem Verkauf genommen

Der Discounter Penny, der zur Rewe-Gruppe gehört, informiert aktuell über einen Rückruf des Artikels "Penny-Sonnenmais" des ungarischen Herstellers Szatmári Konzervgyár kft.

Grund für den vorsorglichen Rückruf der betroffenen Charge: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in vereinzelten Dosen kleine transparente Glassplitter befinden.

Eine Gesundheitsgefährdung könne mit abschließender Sicherheit daher nicht ausgeschlossen werden. Das Unternehmen hat das betroffene Produkt unmittelbar aus dem Verkauf genommen.

Betroffener Artikel:
Artikel: PENNY-SONNENMAIS 3er
Inhalt: 3X150G Dose
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 23.09.2024
CN L21266
EAN: 20603113

Der betroffene Artikel "Penny-Sonnenmais" des ungarischen Herstellers Szatmári Konzervgyár kft.
Der betroffene Artikel "Penny-Sonnenmais" des ungarischen Herstellers Szatmári Konzervgyár kft. © Fa. Szatmári Konzervgyár kft.

Es wird dringend vom Verzehr abgeraten

Metallische Fremdkörper, Glasscherben oder -splitter, Holz- oder Kunststoffstücke können schwere Verletzungen im Mund- und Rachenraum und innere Verletzungen oder Blutungen verursachen. Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird daher dringend abgeraten. Wenn Sie das betroffene Produkt besitzen, können Sie es im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. (ija)

Lese-Tipp: Vorsicht! Üble Abzocke mit angeblichem Gasrabatt - Behörde warnt

Empfehlung