Trichter - damit beim Umfüllen nichts danebengeht

Wasser wird durch einen Trichter in ein Gefäß gefüllt.
Mit einem Trichter füllen Sie nicht nur Flüssigkeiten ohne Verluste um. © iStockphoto

Zum Einfüllen von Essig, Öl oder dem mitgebrachten Sand aus dem Strandurlaub: Trichter helfen Ihnen beim Umfüllen – damit weder Tropfen noch Korn verloren geht.

Trichter für einen fließenden Übergang

Die bekannte Redewendung: 'jemandem etwas eintrichtern' macht es überdeutlich: Im Kopf des anderen soll ein größtmöglicher Teil der einzutrichternden Information ankommen. Auch wenn der Trichter als simples Gerät unschuldig ist: Er dient ebenfalls dazu, Verluste gering zu halten. Trichter haben die Funktion, den Übergang (lateinisch 'traiecto') zwischen zwei Behältnissen herzustellen – das Einfüllen von Flüssigkeiten oder kleinkörnigen Substanzen in enghalsige Gefäße.

Trichter bestehen aus dem eigentlichen trichterförmigen Oberteil zum Auffangen von Stoff oder Flüssigkeit und einem längeren Hals, der in den Flaschen- oder Gefäßhals eingeführt wird. Hochwertigere Trichter besitzen zusätzlich am Hals eine Kerbe. Diese dient zur Entlüftung des Gefäßes.

Trichter ist nicht gleich Trichter

In der Küche ein oft vernachlässigtes Utensil, kommen spezielle Trichter in jedem Fall im Chemielabor zum Einsatz. Dort dienen sie dem Trennen von Suspensionen. Je nach Verwendung bestehen sie aus Porzellan mit Sieb und Saugröhrchen (Hirschtrichter) oder aus Glas mit und ohne eingelegtem Filter.

Auch Küchentrichter haben eine lange Geschichte. Noch heute kann man antike römische Keramiktrichter in Museen bewundern. Moderne Universal-Haushaltstrichter gibt es in verschiedenen Größen, sie bestehen oft aus Kunststoff und sind Leichtgewichte. Trichter aus Edelstahl erfüllen dagegen meist speziellere Funktionen. Marmeladen- oder Einmachtrichter mit Siebeinsatz und Handgriffen verwenden Sie zum Passieren von Konfitüren oder Gelee. Mit ihrer Hilfe trennen Sie unerwünschte Kerne und Beerensamen von dem Endprodukt. Hochwertigere Modelle erlauben Ihnen auch, die Siebscheibe herauszunehmen und den Trichter für andere Zwecke zu benutzen.

Empfehlung