Skyr: So macht man die isländische Proteinbombe selbst

So macht man Skyr selber
So macht man Skyr selber Video-Tipp 00:46

Skyr hat kaum Fett und viel Protein

Viel Eiweiß, wenig Fett und kaum Kohlenhydrate: Skyr ist nicht nur lecker, sondern auch wegen seiner günstigen Nährwertzusammensetzung gerade total beliebt. Der traditionelle isländische Joghurt, der hierzulande übrigens als magerer Frischkäse deklariert wird, steckt voller Kalzium, Kalium und Magnesium.

Und das Beste: Skyr ist mit nur wenigen Zutaten schnell selbst gemacht! Im Video zeigen wir, wie genau das funktioniert.

Das braucht man für 1 Liter Skyr

​Um Skyr selber zu machen, sind nur drei Zutaten nötig:

  • 2 Liter Frischmilch
  • 400 Gramm saure Sahne
  • 1 Labtablette (in der Apotheke erhältlich)

Wie genau der isländische Joghurt zubereitet wird, sehen Sie im Video. 
Übrigens finden Sie hier einen Joghurtbereiter-Vergleich.

Der fertige Skyr kann nach Belieben mit frischen Früchten oder Honig verfeinert werden. Guten Appetit!

Empfehlung