Ein Rezept von Claudia Zaltenbach

Schokoladig und schnell gemacht: Schokoladen-Tofu-Mousse mit Seidentofu und Beeren

Eine leichte Tofu-Schokoladen-Mousse
Tofu-Schokoladen-Mousse - sie ist deutlich leichter als der Klassiker mit Sahne © (C)DINNER UM ACHT, CLAUDIA ZALTENBACH @DINNER UM ACHT

Auch für Nicht-Veganer eine gute Alternative zur Mousse mit Sahne und Ei

Foodbloggerin Claudia Zaltenbach bringt ihre Rezept gern von Reisen mit. Hier teilt sie ihre schnelle Variante einer Mousse au chocolat mit uns. Der Clou: Statt Sahne verwendet sie den Alleskönner Tofu, genau genommen einen weichen Seidentofu.

Die schokoladige Creme auf Basis von Seidentofu ist sogar vegan. „Ich bin keine Veganerin“, verrät die Autorin des Kochbuchs „Tofu“* 🛒, „aber bei dieser Mousse ist es absolut für mich ok, die Sahne oder Milch durch Seidentofu zu ersetzen. Das ist für mich geschmacklich wirklich befriedigend.“ Ihr Schokoladen-Dessert ist weniger schaumig als eine Mousse auf Sahnebasis. Aber sie hat auch weniger Kalorien. „Seidentofu hat deutlich weniger Kalorien als Sahne“, erklärt RTL-Ernährungsexpertin Nora Rieder.

Der Schokoladengeschmack wird perfekt untermalt vom Aroma der frischen Himbeeren und einem Hauch Lakritz. Wer mit Lakritz fremdelt, lässt es einfach weg oder wandelt das Dessert ab mit einer winterlichen Note: Claudia Zaltenbach empfiehlt, dafür das Lakritzpulver durch etwas Zimt und Kardamom oder Lebkuchengewürz zu ersetzen.

Mousse au chocolat wird mit geschmolzener Schokolade erst so richtig lecker
Geschmolzene Schokolade ist ein Muss in der Mousse au chocolat © istock

Zutaten für 2 Portionen

100 g dunkle Schokolade (60 bis 70 Prozent Kakaoanteil)
300 g Seidentofu*
3 EL Ahornsirup
1 TL Vanilleessenz
1 TL Lakritzpulver (alternativ etwas Zimt und Kardamom oder Lebkuchengewürz)

Garnitur

frische Himbeeren und Johannisbeeren, etwas Schokolade zum Reiben, je nach Geschmack Blättchen von Zitronenmelisse und essbare Blüten

Claudia Zaltenbach hat ein ganzes Kochbuch über Miso geschrieben
Miso-Fan und Foodbloggerin Claudia Zaltenbach © Magdalena Jooss, München


  1. Die Schokolade im Wasserbad vorsichtig erwärmen, bis alle Stückchen geschmolzen sind. Auf 37 Grad (Hauttemperatur) abkühlen lassen.
  2. Den Seidentofu mit Ahornsirup, Vanille-Essenz und Lakritzpulver (alternativ mit den weihnachtlichen Gewürzen) im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer glatten seidigen Masse pürieren.
  3. Die flüssige Schokolade dazugeben und weitermixen. Die Mousse auf zwei kleine Dessertschälchen verteilen und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Schokolade fein reiben und mit den Beeren und den Blättchen auf der Mousse verteilen und das Ganze servieren. Guten Appetit!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Empfehlung

Rezept der Woche

Scharfe Hühnerflügelpfanne "Dapoer Sriwidi"

Scharfe Hühnerflügelpfanne "Dapoer Sriwidi"

Benutzerbild von Antareja
Rezept von Antareja
vom 03.04.2021
20 Min
mittel-schwer
günstig
(4)