Schnell, einfach & lecker

3 Osteressen-Ideen, die Ihren Feiertag retten!

Osteressen: Gedeckter Ostertisch mit Braten und Co.
Sie brauchen Osteressen-Ideen? Es gibt eine Menge Rezepte, die leicht und gleichzeitig schmackhaft sind. © iStockphoto

Der Osterhase steht (oder hoppelt) vor der Tür! Und damit beginnen die Vorbereitungen für das große Osteressen mit der ganzen Familie. Nicht die einfachste Aufgabe: Schließlich soll an dem Feiertag alles perfekt werden und niemand mit grummelndem Magen nach Hause gehen. Wir haben ein paar tolle Osteressen-Ideen, die Sie unter Ihren Liebsten zum Sternekoch avancieren lassen.

Osteressen-Ideen: Was gehört auf den Tisch?

Klar: Bunt gefärbte Ostereier und Schoko-Osterhasen sind gesetzt für das Osteressen. Aber was isst Deutschland überhaupt an dem besonderen Feiertag?

Traditionell ist das Osterlamm, insbesondere in Form eines Kuchens. Das teigige Pendant zum Lammbraten ist jedoch recht aufwendig. Denn das Osterlamm muss in der passenden Form gebacken werden und braucht im Ofen eine ganze Weile. Anstelle von echtem Lammfilet landet auf deutschen Tellern oft auch Hase oder Fasan mit Bratensoße, gereicht zu Salzkartoffeln. Das geht auch einfacher ...

Als Vorspeise: Die Karottensuppe des Osterhasen

Was mampft ein Osterhase am liebsten? Richtig, Karotten! Wer dem Motto also treu bleiben will, kocht als Vorspeise eine delikate Karottensuppe. Gang eins des Menüs schlägt also einen frischen Ton an – dabei geht Karottensuppe superleicht: Dafür Karotten, Kartoffeln, Sellerie und eine ganze Menge Gewürze in Gemüsebrühe kochen, bis alle Zutaten weichgekocht sind.

Unsere Gewürz-Favoriten: Frische Kräuter wie Schnittlauch, Curry und Cayenne-Pfeffer für würzige Schärfe und ein wenig Ingwer. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am Ende die Suppe mit einem Standmixer wie dem von WMF* pürieren. In das Gerät passen 800 Milliliter, dank der fünf Funktionsstufen zerhäckselt es – von Früchten bis hin zu Nüssen – alles. Die Karottensuppe am Ende mit Schmand oder Crème fraîche verfeinern.

Zutatenliste: Karottensuppe fürs Osteressen

  • 400 g Karotten
  • 200 g Kartoffeln
  • 100 g Sellerie
  • 0,8 l Gemüsebrühe
  • Schmand (Alternative: Crème fraîche)
  • Kräuter (z. B. Schnittlauch, Petersilie oder Dill)
  • Gewürze (Curry, Pfeffer, Ingwer und Cayenne)

Alternatives Rezept: Fruchtige Karottensuppe mit Mango

Die Hauptspeise zu Ostern: Ein Braten muss her!

Damit alle Gourmets am Esstisch satt werden, ist ein saftiger Braten zu ofenfrischen Kartoffeln, Kroketten oder Bratkartoffeln und saisonalem Gemüse – wie Spargel – ein absolutes Muss. Ein zubereiteter Braten reicht für die ganze Familie und ist ein leckeres Protein nach einer Gemüsesuppe. Wer es saftig und zart mag, setzt auf einen Rollbraten.

Und das geht sogar ganz unkompliziert: Einen Schweinekamm mit Röstzwiebeln, Dörrfleisch, Senf und Gewürzen bestreichen und einrollen. Am besten mit Bratenschnüren festbinden. Danach entweder im Ofen garen oder auf einem Kontaktgrill wie von WMF* grillen. Der Vorteil: Der Grill zeigt dank Sensoren-Technik an, wann das Fleisch den perfekten Garpunkt erreicht. So trocknet es nicht aus und zergeht schön im Mund.

Zutatenliste: Schweinebraten

  • 2 kg Schweinekamm
  • 150 g Röstzwiebeln
  • 10 Scheiben Dörrfleisch
  • 1 EL Senf
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer & Co.

Ganzes Rezept hier nachlesen: Rollbraten vom Grill

Beilagen-Rezepte für das Osteressen:

Osteressen ohne Eier? Diese Nebenspeise gehört dazu!

An Ostern sind es nicht nur die bunten Eier zum Snacken, die wir lieben. Auch das Hauptgericht darf die eine oder andere Eierspeise bereithalten. Gefüllte Eier als Fingerfood sind besonders toll. Das Beste: Sie gehen ratzfatz.

Denn für die Zubereitung der Osteressen-Idee benötigen Sie lediglich drei Zutaten. Mayonnaise, Kräuter Ihrer Wahl und Eier. Das Eigelb wird aus den fest gekochten Eiern gelöffelt und mit Mayonnaise und etwa Kräutern der Saison gemischt. Dann wird die Eier-Mayo-Masse wieder in die Mulde gespritzt – am besten funktioniert das mit einem Spritzbeutel wie von Kaiser*.

Zutatenliste: Gefüllte Eier

  • 12 Eier
  • 3 EL Mayonnaise
  • 3 EL Kräuter

Ganzes Rezept hier nachlesen: Gefüllte Eier in verschiedenen Varianten

Tipp: Zum Zubereiten der Eier kann ein Eierkocher* sinnvoll sein. Der Vorteil: Eier werden damit auf den Punkt genau gekocht. Gerade für hart gekochte Eier ist das ideal. Denn: Wer Eier zu lange kocht, kann grünes oder blaues Eigelb bekommen. Der Eidotter reagiert nämlich bei zu langem Kochen. Eisen und Schwefelverbindungen produzieren Eisensulfid, das einen grünlichen Glanz hat. Mit einem Eierkocher gelingen perfekt-gelbe Eidotter, die schön zum Osteressen aussehen.

Osteressen-Idee: Eine leichte Nachspeise für Schleckermäuler

Ein leckeres Osteressen endet mit einer delikaten Nachspeise. Wer wenig Zeit zum Zubereiten hat, fährt mit einem Dessert im Glas gut. Die Nachspeise kann nämlich am Vorabend vorbereitet werden und über Nacht im Kühlschrank schön durchziehen. Dadurch entfalten sich die Aromen noch einmal deutlich besser. Unser Tipp: ein fruchtiges Parfait mit wahlweise Joghurt, Magerquark oder Mascarpone.

Als Schichtdessert im Glas macht die Süßspeise auch optisch etwas her. Dafür Cookies Ihrer Wahl als erste Schicht ins Glas* krümeln und mit einer Creme, verfeinert mit Zucker, toppen. Darauf Obst Ihrer Wahl drapieren. Favoriten sind Himbeeren, Erdbeeren oder sogar eingekochte Fruchtmousse. Für einen Frischekick sorgt Minze als kleine Garnierung.

Zutatenliste: Schichtdessert mit Himbeeren (4 Portionen)

  • 8 Cookies
  • 8 EL Mascarpone
  • 400 g Himbeeren, Erdbeeren oder Mango
  • 2 EL Zucker
  • Minze

Ganzes Rezept hier nachlesen: Himbeer-Schichtdessert

Osteressen-Ideen: Es ist nicht immer großer Aufwand nötig

Ein Osteressen lässt sich innerhalb weniger Stunden zusammenstellen. Auch einfache Rezepte können begeistern, dabei muss es nicht immer das 5-Gänge-Menü sein, um Schwiegermutter und Schwiegervater sowie die besten Freunde zu überzeugen. Mit ganz einfachen Osteressen-Ideen zaubern Sie ein leckeres Menü auf den Tisch, das wirklich jedem schmeckt. Mit praktischen Küchengeräten sparen Sie sich dabei Zeit und Stress.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Empfehlung

Rezept der Woche

Waffelkekse

Waffelkekse

Benutzerbild von Oberin
Rezept von Oberin
vom 27.11.2022
20 Min
mittel-schwer
günstig
(8)