Obst und Gemüse im Oktober: Was hat eigentlich Saison?

'Cornucopia with pumpkins, fruits and vegetables - XXL Image'
Cornucopia © svetlana kolpakova (svetlana kolpakova (Photographer) - [None], svetlana kolpakova

Dieses Obst und Gemüse gibt's im Herbst

Im Oktober sind wir definitiv im Herbst angelangt – auch kulinarisch. Denn während wir uns von sommerlichen Früchten wie Himbeeren, Kirschen und Melonen verabschieden müssen, ist jetzt etwa die Zeit für Äpfel und Quitten – das aromatisch-säuerliche Obst, das sich perfekt als Marmelade oder Gelee macht. 

Auch Kürbis, Pilze und verschiedene Kohlsorten sind jetzt reichlich vorhanden, genauso wie Maronen (Esskastanien), ein besondere und fettarme Snack-Alternative zu Nüssen.

Ob Früchte, Gemüse, Kräuter oder Salate: In unserer Übersicht sehen Sie, was es jetzt im Oktober in Deutschland gibt. Außerdem haben wir noch ein paar Ideen für Sie, was Sie aus den Zutaten Leckeres zubereiten können. 

Was genau versteht man unter „saisonal“?

Als saisonales Obst und Gemüse wird bezeichnet, was natürlicherweise zu einer bestimmten Zeit im Jahr reif ist und geerntet werden kann. Gemeint sind hier die Produkte aus regionalem Anbau – dazu zählt nichts, was aufwändig weltweit importiert wird und lange Transportwege hinter sich hat. Unser Saisonkalender gibt einen Überblick, wann welches Obst oder Gemüse Erntezeit in Deutschland hat.

Saisonkalender Oktober: Gemüse

07.09.2020, Niedersachsen, Sandkrug: Bunte Kürbisse werden auf einem Feld im Landkreis Oldenburg zum Verkauf angeboten. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Aus der Oktober-Küche nicht wegzudenken: Kürbis! © dpa, Hauke-Christian Dittrich, hcd sab

Folgende Gemüsesorten sind im Oktober in der Regel frisch aus regionalem Anbau verfügbar:

Dieses Obst hat im Oktober Saison

canned fresh and healthy quince on an old wooden table
Quitten sind das perfekte Obst für Kompott und Marmelade © Getty Images/iStockphoto, ddsign_stock

Diese Salatsorten gibt es im Oktober


Saisonkalender Oktober: Kräuter


Pilze selber sammeln: Das sollten Sie wissen

ARCHIV - Ein Pilzsammler trägt in einem Waldstück unweit von Briesen einen vollen Korb mit Maronen, aufgenommen am 04.10.2009. Foto: Patrick Pleul/dpa (zu lah «Wärme und Nässe lassen Pilze sprießen - Berater gefragt» vom 19.08.2014) +++(c) dpa - Bild
Beim Pilzesammeln gilt: Genau hinsehen © dpa, Patrick Pleul

Sie wollen selbst aufbrechen und Pilze sammeln? Dabei gibt es einiges zu beachten, um keine giftigen Exemplare zu erwischen. Unsere Expertentipps für die Pilzsuche finden Sie hier.

Empfehlung