Richtig grillen: Tipps für das perfekte Grillvergnügen

Tricks: Grillen ohne Anzünder
Tricks: Grillen ohne Anzünder Video-Tipp 04:01

Richtig grillen leicht gemacht!

Ganz egal, ob Profi oder Hobby-Griller: An erster Stelle sollte immer die Sicherheit stehen. Für ein perfektes Grillvergnügen sollten Sie deshalb auf einen festen Untergrund achten uns den Grill immer fest und sicher aufstellen, damit die Holzkohle gut brennen kann. Ein Eimer Wasser sollte für alle Fälle immer in der Nähe stehen.

So wird das Grillen mit Kohle zum Vergnügen.
Richtig grillen mit Kohle

Außerdem spielt die perfekte Holzkohle eine wichtige Rolle. Bei einem offenen Grill sollten nur Holzkohle oder Kohlebriketts verwendet werden. Altholz oder Altpapier sind nicht geeignet, denn bei ihrer Verbrennung können giftige Verbrennungsgase entstehen. Der Abstand vom Feuer zum Grillrost ist ebenfalls wichtig. Er sollte 15 bis 17 Zentimeter betragen. Äußerst praktisch ist die Möglichkeit, den Rost verstellen zu können. Bei zu heißem Feuer kann es nach oben und bei zu schwachem nach unten gehängt werden.

Richtig einheizen

Zum Einheizen der Holzkohle eignen sich vorgefertigte Grillanzünder, trockene Holzstöckchen oder flüssiger Spiritus. Für den Fall, dass Sie keines dieser Hilfsmittel zur Hand haben, nehmen Sie einfach ein Küchentuch und Speiseöl. Das Küchenpapier muss zusammen geknüllt und dann zur Hälfte in Speiseöl getaucht werden. Die Seite ohne Öl wird angezündet. Die Flamme besteht etwa fünf Minuten. Damit kann die Holzkohle zum Brennen gebracht werden.

Empfehlung