Fruchtig-kühle Schlemmerei

Frische Sommerdesserts: Erdbeer-Tiramisu und Melonen-Bowle

Im Sommer können wir aus dem Vollen schöpfen: frische, saftige Früchte, wohin das Auge reicht! Die sind schon pur ein Genuss – als leckere Desserts werden sie aber quasi unwiderstehlich. Das wissen natürlich auch Koch Semi Hassine und RTL-Reporterin Kathrin Degen. Im Video zeigen sie, wie sie den Hauptgang einfach auslassen und sich direkt an den Nachtisch machen: Cremiges Erdbeer-Tiramisu und kühle Melonen-Bowle. So geht’s!

Erdbeer-Tiramisu

Zutaten:

  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • Puderzucker (ca. 3-4 EL, nach Geschmack)
  • 200 g Sahne
  • Eine Prise Salz
  • Eine Bio-Limette
  • Ein kg Erdbeeren
  • 200 g Löffelbiskuits
  • Weiße Schokolade in Raspeln

Zubereitung:

  1. Mascarpone und Quark verrühren und mit Puderzucker süßen. Die Sahne mit der Prise Salz steif schlagen und unterheben. Masse mit etwas Limettenabrieb aromatisieren.
  2. Die Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien und in Stücke schneiden. Die Hälfte zur Seite stellen, die andere mit etwas Puderzucker und frischem Limettensaft zu einer dicken Soße pürieren. Aus Erdbeerstücken und Püree ein Ragout anrühren, das nicht zu flüssig ist.
  3. Eine Lage Löffelbiskuits in eine Auflaufform legen. Eine Schicht Mascarpone-Creme, dann das Erdbeerragout darauf geben. So lange wiederholen, bis die Form gut gefüllt ist.
  4. Erdbeer-Tiramisu für mindestens zwei Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren mit weißen Schokoraspeln und etwas Limettenabrieb garnieren.

Melonen-Bowle

Zutaten:

  • Eine kleine Honigmelone
  • 100 ml Pfirsichsaft
  • Eine Limette
  • Eine Orange
  • Ein EL Honig
  • Ein paar Minzblätter
Zubereitung:
  1. Melone halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch ohne Schale in Würfel schneiden. Etwa ein Viertel davon zur Seite stellen.
  2. In einem Standmixer den Saft der Limette und Orange, Honig, Pfirsichsaft und Melone glattmixen.
  3. Ein paar Eiswürfel sowie Melonenwürfel in große Gläser geben, mit dem Melonen-Mix aufgießen. Ein bisschen Minze hacken oder in Blättern dazugeben – fertig! (rka)
Lese-Tipp: Japanischer Soufflé-Käsekuchen mit nur drei Zutaten

Empfehlung

Rezept der Woche

Jakobsmuscheln auf einer Creme vom Blumenkohl

Jakobsmuscheln auf einer Creme vom Blumenkohl

Benutzerbild von Joachim-Hermann
Rezept von Joachim-Hermann
vom 04.08.2022
20 Min
mittel-schwer
günstig
(4)