ÖKO-TEST: Nur zwei Olivenöle sind „gut“

ÖKO-TEST: Nur zwei Olivenöle „gut”
ÖKO-TEST: Nur zwei Olivenöle „gut” Video-Tipp 02:12

Insgesamt wurden 20 Öle getestet

Ausgerechnet drei Bioprodukte sind im Olivenöl-Test der Zeitschrift „ÖKO-TEST“ (Heft Mai 2019) durchgefallen. Das Problem: Sie enthalten Weichmacher und können teilweise den Qualitätsansprüchen der Bezeichnung „Nativ Extra“ nicht genügen.

Mineralöl und Weichmacher in Lebensmitteln

Olivenöl gehört zu mediterranen Gerichten wie Salz in die Suppe. Die besten unter den Olivenölen heißen „Nativ Extra“ oder „Extra Vergine“ auf Italienisch. Diese Öle sind schonend mechanisch und ohne Wärmezufuhr gepresst. Außerdem sind sie vom Geruch und Geschmack einwandfrei und haben eine leicht fruchtige Note.

​Im klassischen Einzelhandel findet sich diese Sorte in allen möglichen Preissegmenten. „ÖKO-TEST“ hat 20 Olivenöle „Nativ Extra“ zu Preisen zwischen 2,39 Euro und 13,20 Euro pro halbem Liter getestet.

Neben dem Geschmack und der Harmonie wurden die Öle natürlich auch auf mögliche gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe, wie Pestizide, Weichmacher oder problematische Mineralölbestandteile (MOSH/POSH) getestet. Und gerade hier sind die Tester bei fast allen Ölen fündig geworden.

Mineralölbestandteile konnten in 17 der getesteten Ölen nachgewiesen werden. Weichmacher wurden in drei getesteten Ölen gefunden und das sind ausgerechnet Bio-Produkte, darunter auch Alnatura Natives Olivenöl Extra.

Die Tops und Flops bei ÖKO-TEST

Mit der Note gut wurden nur zwei Olivenöle bewertet:
Rapunzel Kreta Natives Olivenöl extra, fruchtig* ab 9,99 Euro 
Primoli I.G.P. Toscano Olio Extra Vergine di Oliva* ab 12,99 Euro 

Mit der Note ungenügend wurden unter anderem diese Öle bewertet:
​Alnatura Natives Olivenöl Extra ab 3,99 Euro
De Cecco Natives Olivenöl Extra Classico* ab 4,99 Euro
Primadonna Natives Olivenöl Extra für 2,39 Euro von Lidl

Übrigens: Im Schnitt verbraucht jeder Deutsche pro Jahr nur knapp einen Liter Olivenöl. Da darf der Preis dann auch ruhig etwas höher sein, das Öl aber dafür besser.

Den gesamten Olivenöl-Check von ÖKO-TEST können Sie hier nachlesen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Video: Olivenöl zur Körperpflege

NIcht nur als Nahrungsmittel, sondern auch für die Schönheit gut: Wie Olivenöl auch zur Haut- und Haarpflege eingesetzt werden kann, zeigen wir im Video.

3 Beauty-Hacks mit Olivenöl
3 Beauty-Hacks mit Olivenöl Video-Tipp 01:10
Empfehlung