Nicht nur für Neugierige: Thermomix gibt’s jetzt auch zum Leihen

Der Thermomix im Test
Der Thermomix im Test Video-Tipp
04:38

Erste Online-Mietstation für den Thermomix

Der Thermomix hat viele Fans und viele Gegner. Und wahrscheinlich gibt es deswegen auch sehr viele Menschen, die das Zaubergerät gerne einmal für einige Tage testen wollen würden. Doch wie? Eine neue Verleihfirma macht es jetzt möglich.

Nicht nur für Neugierige: Thermomix gibt’s jetzt auch zum Leihen
Der Thermomix ist nicht billig - man kann ihn sich aber jetzt auch ausleihen! © picture alliance / dpa, Marius Becker

Die Koch-Maschine aus dem Hause Vorwerk spaltet die Gemüter. Der Thermomix könne alles und sei super praktisch - sagen seine Fans. Die Gegner des Küchenallrounders sagen: Zu teuer - und wer wirklich gut kochen könne, der brauche keine Wundermaschine. Doch mal ausprobieren möchte wahrscheinlich jeder das sagenumwobene Gerät. Allein: Dazu ist es etwas teuer und auf Vorführabende hat nicht jeder Lust.

Dafür hat nun die Firma 'rent-a-thermi', die neue Online-Mietstation für den Thermomix TM5, die passende Lösung: Thermomix leihen, ausprobieren und sich dann ein Urteil bilden. Und so funktioniert es: Ob für einen Tag oder zwei Monate – wie lange Sie das Gerät leihen möchten, bestimmen Sie. 'rent-a-thermi' sorgt dafür, dass ein Thermomix TM5 zum gewünschten Mietzeitraum zur Verfügung steht.

Die Preise pro Tag berechnen sich nach Mietstaffel:

- 15 Euro/Tag für einen Tag

- 12 Euro/Tag ab drei Tagen

- 8 Euro/Tag ab 30 Tagen

Zuzüglich fällt noch eine Versandpauschale von 7,49 € an. Wenn die Lieferadresse im Hamburger Raum liegt, fallen übrigens nur 5,00 € Versandgebühren an. Der Rückversand erfolgt auf eigene Kosten. Bezahlen ist per PayPal und Überweisung möglich.

Empfehlung