Das sagt der Experte

Superfood zum Sparpreis: Wie gut ist der Manuka-Honig von Aldi?

Superfood zum Sparpreis: Wie gut ist der Aldi-Manuka-Honig?
Superfood zum Sparpreis: Wie gut ist der Aldi-Manuka-Honig?
02:50

Aldi verkauft günstigen Manuka-Honig

Manuka-Honig ist ein echtes Superfood. Die Heilkräfte des Honigs, der aus Neuseeland stammt, sollen um ein Vielfaches stärker sein als die unserer heimischen Honigsorten. Um einiges höher ist allerdings auch der Preis. So kostet ein Glas Manuka-Honig durchschnittlich um die 30 Euro. Aldi bringt nun einen Manuka-Honig in die Läden, der gerade einmal 9,99 Euro pro Glas kostet. Doch kann der Manuka-Honig vom Discounter mit den deutlich teureren Produkten anderer Anbieter mithalten? Ernährungsexperte Marcus Schall ordnet ein.

Wir haben den Super-Honig ausprobiert – das Fazit, ob sich die 9,99 Euro pro Glas lohnen, sehen Sie im Video.

Diese Wirkungen machen Manuka-Honig so besonders

Ob Entzündungen, Erkältungen oder Magen-Darmprobleme: Viele Beschwerden soll Manuka-Honig lindern können. In Neuseeland, woher die Manuka-Pflanze ursprünglich stammt, werden seit jeher Verletzungen damit behandelt. Ein Grund dafür ist sein hoher Gehalt an Methylglyoxal (MGO).

„MGO ist verantwortlich für die positiven Wirkungen des Honigs: Es wirkt antibakteriell und antientzündlich und wird oft auch als pflanzliches Antibiotikum bezeichnet“, erklärt Schall. Es töte schlechte Keime und lasse gute Keime und Bakterien am Leben.

Der Methylglyoxal-Gehalt (MGO) ist eine Möglichkeit, die Stärke eines Manuka-Honigs auszuweisen. Es gibt solche mit 80, 250, 400 und 850 mg MGO pro Kilogramm Honig. Grob lässt sich sagen: Je höher der MGO-Gehalt, desto wertvoller ist der Honig. Doch welchen brauche ich?

+++Hanfsamen und Golden Chlorella: Das sind die Superfood-Trends 2021+++

MGO-Gehalt beeinflusst Wirkung des Honigs

„Manuka-Honig mit einem MGO-Gehalt von 80 mg/kg Honig ist sozusagen ein Manuka-Einstiegshonig. Man kann ihn als funktionelles Süßungsmittel verwenden, zum Beispiel für Müsli oder Porridge“, so Schall. Außerdem könne man ihn als Backzutat verwenden.

Ab MGO 250 könne er zur aktiven prophylaktischen Immunstärkung eingesetzt werden, ab MGO 400 gegen akute Beschwerden wie ein Kratzen im Hals oder bei chronischen Entzündungen zum Einsatz kommen. „Herausgeschmeckt werden kann der MGO-Gehalt aber nicht“, erklärt Schall.

Umso wichtiger sei es, auf zertifizierte Produkte zurückzugreifen. Nur so könne sichergestellt werden, dass der angegebene MGO-Gehalt auch tatsächlich enthalten sei.

MGO-Gehalt spiegelt sich im Preis

Aber der MGO-Gehalt spiegelt sich nicht nur in der Wirkung des Honigs wieder, sondern auch im Preis. „Der 250er Manuka-Honig liegt preislich ungefähr bei 33-34 Euro, der 400er bei Mitte 50 Euro. Das ist die grobe Größenordnung.“

Der Aldi-Manuka enthält laut Produktbeschreibung "mehr als 80 mg Methylglyoxal pro kg Honig". Dies erklärt den vergleichsweise geringen Preis von 9,99 Euro.

Schall wertet es positiv, dass der Manuka-Honig nun bei Aldi erhältlich und somit einer breiten Bevölkerungsschicht zugänglich gemacht werde. So könnten viele Verbraucher den Manuka-Honig kennenlernen und ausprobieren. „Der Manuka-Honig von Aldi ist ein guter Einstieg in die Manuka-Welt. Wer langfristig sein Immunsystem stärken möchte, sollte zu den höher dosierten Sorten greifen.“ Diese seien beratungsintensiver und deswegen beispielsweise in Apotheken erhältlich.

+++Hier finden Sie weitere Tipps, wie Sie Ihre Abwehrkräfte stärken können.+++

Empfehlung

Rezept der Woche

Gratinierte Caprese-Crepes

Gratinierte Caprese-Crepes

Benutzerbild von lisungu
Rezept von lisungu
vom 17.09.2009
20 Min
mittel-schwer
günstig
(5)