Kochblog der Woche: "Feines Gemüse"

Kochblog der Woche: "Feines Gemüse"
Jede Menge vegetarische und vegane Gerichte, die Lust auf mehr machen.

Vom Gurkensalat bis Berry Ice Cream Cake werden Gemüse-Wünsche wahr

In der Rubrik "Kochblog der Woche" stellt die kochbar-Redaktion jede Woche einen tollen Kochblog zum Thema Kochen, Rezepte, Ernährung und Genuss vor! Sie kennen einen schönen Kochblog und wollen ihn vorschlagen? Schreiben Sie uns unter support@kochbar.de!

Bei „Feines Gemüse“ gibt's genau jenes in den verschiedensten Formen und Farben. Von der gefüllten Aubergine mit Quinoa, Ziegenkäse und Honignüssen bis hin zur gebackenen Honigmelone mit Meringue bietet die Seite jede Menge vegetarische und vegane Gerichte, die Lust auf mehr machen.

Nachdem Bloggerin Christina ihre Fertiggericht-Lebensphase relativ schnell überwunden hat, beschloss sie sich der frischen, bodenständigen Kochkunst zuzuwenden, die sie aus ihrem Elternhaus kannte. Ein Glück – finden wir – denn sonst gäb's wohl keinen Blog, der das rege Treiben in ihrer Küche dokumentiert. Denn was sich hier kulinarisch tummelt, das ist lecker, meistens simpel und schnell gemacht und hat immer das gewisse Etwas. Christina will nicht lange zubereiten, wenn sie nach einem harten Arbeitstag das traute Heim erreicht, aber sie will schmackhafte, gesunde Gerichte.

„Feines Gemüse“ ist mittlerweile zwei Jahre alt geworden und hat eine Menge zu bieten. Dass vegetarisch oder vegan kein Garant für Langeweile ist, zeigen so ausgefallene Gerichte wie die Kürbis-Cranberry-Pfanne mit Zimt und Dill, die herzhafte Zucchini-Lasagne mit Räuchertofu und Mandelcreme und der fruchtig-erfrischende Eiscreme-Kuchen. Es gibt Marokkanische Linsensuppe für kalte Tage, Blumenkohlküchlein mit Limetten-Joghurt als Partysnack und Tahin-Grießbrei mit Muskatnuss und Pfirsichkompott als Dessert für die Liebsten. Richtig interessant wird es mit den grünen Matcha-Schokoladen-Scones, einem süßen Kuchen aus gelber Zucchini und der cremigen Konfitüre aus Kürbis und Kokosmilch!

Auch wenn Christinas Rezeptideen ganz ohne Fleisch auskommen, ist sie selbst keine Vegetarierin mehr. Umso mehr achtet sie jedoch darauf, woher die Lebensmittel kommen, die sich auf ihrem Teller wiederfinden. Die Anforderungen „regional und saisonal“ sind beim Einkauf Pflicht. Biologisch darf es gerne auch sein.

„Ich mag Suppen, Suppen, Suppen“ sagt Christina über sich selbst und bietet deshalb die schönsten Varianten auf ihrem Blog. Für die nächsten heißen Tage des Sommers machen wir deshalb ihre kalte Gurkensuppe mit Joghurt, Knoblauch und Minze nach – die erfrischt und sättigt zugleich. Aber jetzt gibt’s hier aber erst mal den Titel „Kochblog der Woche“. 

Empfehlung