Ice Cream Roll: Dieses Eis wird gerollt, nicht gekugelt

Ice Cream Roll: Wir lieben diesen Eistrend
Ice Cream Roll: Wir lieben diesen Eistrend Video-Tipp 01:51

Ein 'Ice Roll'-Café in Dresden bietet die Eisröllchen an

Der Eis-Trend aus Asien ist endlich auch in Deutschland angekommen - Ice Cream Roll. In Thailand sind die Eis-Röllchen schon lange beliebt. Wie der Name schon verrät, wird das Eis nicht als Kugeln sondern als Rollen serviert. Aber schmecken die Eis-Röllchen auch so gut, wie sie aussehen? Und wie werden die Ice Rolls eigentlich gerollt? Wir haben den Laden besucht, das Eis probiert und sogar versucht, selbst zu rollen. Wie gut das geklappt hat und was die Gäste zu dem gerollten Eis im Becher sagen, sehen Sie im Video. 

So werden die Ice Rolls gemacht

In dem Café geht es ein bisschen wie in einer Werkstatt zu: Erst hacken, dann mit einem Spachtel schaben und zum Schluss mit einer Zange portionieren. Doch das ist keine Werkstatt, sondern die neue Trend-Eisdiele in Dresden. Denn dort gibt es das Eis, das viele nur von YouTube und Instagram kennen – Ice Cream Rolls. Und der Hit dort ist natürlich: die Einhorn-Ice-Roll.

Und so werden die Eisröllchen zubereitet

Auf eine eiskalte Tischplatte kommen die Zutaten für das Eis: Früchte, Schokosoße und die Milchbasis. Dann wird das alles mit Spachteln zerhackt und zum Eis gemischt. Die Platte ist minus 23 Grad kalt, sodass die Eiszutaten sofort kristallisieren. Hat die Mischung die richtige Konsistenz, wird das Eis breit gezogen und mit dem Spachtel zu kleinen Hörnern gerollt. Dann noch Marshmallows und Glitzerperlen drauf – fertig ist der Traum aller Mädchen. 

"Best of...!"-Food-Hack: Pastakuchen-Rezept Video-Tipp 02:18

Sie interessieren sich für Ernährungsthemen? Dann schauen Sie sich die Videos in unserem Player an. Dort finden Sie spannende Informationen rund ums Thema Kochen, Backen, Essen und Trinken. 

Empfehlung