Happy Hour to go: Cocktails gibt es jetzt zum Sprühen!

Cocktails trinken? Nö, wir sprühen jetzt!
Cocktails trinken? Nö, wir sprühen jetzt! Video-Tipp 01:50

Familienvater erfindet Sprühcocktails

Mojito, Caipirinha oder Tequila Sunrise – so ein Cocktail ist einfach lecker! Aber eigentlich nichts, was man mal so auf die Schnelle zwischendurch trinkt. Oder doch? Ein Familienvater aus Düsseldorf hat jetzt Cocktails zum Sprühen auf den Markt gebracht – quasi als Cocktail für die Handtasche. Wir haben uns die Drinks aus der Dose mal angeschaut.

Sprühbonbon des Sohnes brachte die Idee

Kurz schütteln, sprühen und genießen – und das alles als Cocktail zum Mitnehmen. Für den ganz besonderen Genuss soll es das jetzt aus der Sprühdose geben. Auf die Idee zu seinem Produkt kam Herbert Höckel durch seinen damals achtjährigen Sohn. Der hat sich beim Ausflug zum Indoor-Spielplatz ein Sprühbonbon gekauft. Das hat seinen Papa so sehr begeistert, dass er mit drei Freunden zusammen die Sprühcocktails ins Leben gerufen hat.

Bislang bieten die Erfinder von "Aero drinks" fünf Sorten an: Mai Tai, Mojito, Caipirinha, Sex and the Beach und Tequila Sunrise. Die Cocktails enthalten zwischen 10,4 und 14,1 Prozent Alkohol und kosten im 5er-Set 17,50 Euro (3,50 Euro pro Dose).

Sprühcocktails als Alternative?

Barkeeper mixt Cocktails.
Ersetzt der Drink aus der Sprühdose bald den liebevoll vom Barkeeper zubereiteten Cocktail? © iStockphoto

Aber ersetzt der Sprühstoß mit Caipi-Geschmack wirklich den klassischen Cocktail am Abend? Wir haben die Sprühcocktails getestet. Wie die Drinks aus der Dose funktionieren und ob sie eine Alternative für ihren nächsten Cocktailabend sind – überzeugen Sie sich selbst im Video.

Empfehlung