Haltbarkeit: Wie lange sind abgelaufene Eier, Joghurt und Co. noch gut?

Greenpeace testet abgelaufene Lebensmittel
Acht abgelaufene Lebensmittel hat Greenpeace wochenlang getestet - mit überraschendem Ergebnis. © Greenpeace, Mitja Kobal

Abgelaufene Lebensmittel im Langzeittest

Gehören Sie zu denjenigen, die Käse und Wurst nach Ablauf des Mindest-Haltbarkeitsdatums (MHD) wegschmeißen? Oder prüfen Sie erst, ob sie noch gut sind? Letzteres ist bei den meisten Lebensmitteln sinnvoll. Denn vieles ist noch länger haltbar, als auf der Verpackung angegeben. Doch wie lange eigentlich? Die wenigsten würden sich vermutlich trauen, Eier acht Wochen nach Ablauf des MHD noch zu probieren. Wie gut, dass Greenpeace das getestet hat. Die Umweltschutzorganisation hat im Labor acht Lebensmittel noch Wochen nach Ablauf auf ihre Haltbarkeit hin untersuchen lassen. Das Ergebnis ist mehr als überraschend. 

Auf dem Prüfstand waren Schnittkäse, Soja-Joghurt, Joghurt, Guglhupf, Salami, Räucher-Tofu, Eier und Sesamdip. Diese acht Produkte wurden jeweils zwei, vier, sechs und acht Woche nach Ablauf des MHD untersucht – auf Aussehen, Geruch, Geschmack und Konsistenz. Auch die Keimzahl (Bakterien, Hefe, Schimmelpilze) wurde regelmäßig im Labor überprüft. Um die Bedingungen möglichst realistisch zu halten, wurden die Lebensmittel so gelagert, wie es auf der Verpackung empfohlen wurde.

Wie lange sind geöffnete Lebensmittel haltbar?
Wie lange sind geöffnete Lebensmittel haltbar?
09:03

Abgelaufene Eier sogar acht Wochen später noch gut

Der Langzeittest ist noch nicht abgeschlossen, insgesamt wollen die Experten vier Monate lang testen. Doch schon nach acht Wochen gab es einen erstaunlichen Zwischenstand: Nur der vegane Sesamdip ist schon beim ersten Test – zwei Wochen nach Ablauf – durchgefallen. Hier war der MHD vom Hersteller realistisch angegeben. Nach sechs Wochen hatte der Käse einen leicht herben Nachgeschmack und der Guglhupf wurde trocken. Nach acht Wochen traten am Käse kleine weiße Schimmelstellen auf - er fiel daher durch. Die restlichen sechs Lebensmittel waren auch acht Wochen nach Ablauf noch problemlos genießbar. Besonders überraschend: Sogar Eier waren 56 Tage nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch einwandfrei.

Und um zu beweisen, wie gut die abgelaufenen Lebensmittel sind, haben Greenpeace-Mitarbeiter nach sechs Wochen daraus ein Mittagessen gekocht und verkostet. "Auch in der Praxis zeigt sich, was die Laborergebnisse bestätigen", sagte Greenpeace-Sprecherin Hanna Simons beim Mittagessen: "Das MHD ist bestenfalls eine Frischegarantie für Produkte und sagt rein gar nichts darüber aus, ob sie noch genießbar sind."

Deswegen fordert Greenpeace von der Bundesregierung rechtliche Vorgaben für realistische MHDs. Denn unbedenkliche Lebensmittel gehören auf den Tisch und nicht in den Müll. Und bis es soweit ist, kann jeder von uns aktiv werden - und zwar mit allen Sinnen: Jedes Mal, wenn Sie einen Joghurt oder Käse wegschmeißen, prüfen Sie, ob sie nicht doch noch genießbar sind. 

Empfehlung

Rezept der Woche

Kalbsfilet mit oder ohne Käsehaube

Kalbsfilet mit oder ohne Käsehaube

Benutzerbild von cockingcool
Rezept von cockingcool
vom 09.06.2021
20 Min
mittel-schwer
günstig
(12)