Meal Prep: Einmal einkaufen, eine Woche lang davon essen

So kann man durch Vorkochen bis zu 2.800 Euro im Jahr sparen

So spart man mit Meal Prep bis zu 2.800 Euro im Jahr
So spart man mit Meal Prep bis zu 2.800 Euro im Jahr
03:29

Mit Vorkochen lässt sich jede Menge Geld sparen

Aktuell gehen viele am liebsten so selten wie möglich zum Einkaufen in den Supermarkt, um Kontakte zu vermeiden. Aber was, wenn für die Familie trotzdem jeden Tag ein selbstgekochtes Gericht auf dem Tisch stehen soll? Da kann das sogenannte Meal Prep die Lösung sein: Nach einem Großeinkauf werden alle Gerichte für die Woche vorgekocht und gekühlt oder eingefroren. Das macht einmal Arbeit – doch den Rest der Woche braucht man dafür nicht mehr am Herd zu stehen. Zusätzlich spart Meal Prep jede Menge Geld – ganze 2.800 Euro können pro Jahr drin sein!

Wie diese Rechnung bei unserer Testfamilie aufgegangen ist und welche Erfahrung sie beim Vorkoch-Experiment gemacht hat, zeigen wir im Video.


RTL-Reporter Sebastian Priggemeier hat sich schon im vergangenen Jahr an ein Meal-Prep-Experiment gewagt. Wie viel Geld er und seine Familie dabei sparen konnten, lesen Sie hier.

Buch-Tipps zum Thema Meal Prep

Meal Prep: Das müssen Sie beachten

Cooking Preparing Food Ingredient Vegetarian Concept
Beim Meal Prepping müssen die einzelnen Gerichte genau geplant werden. © Getty Images/iStockphoto, Rawpixel


  • Gute Planung

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um den Wocheneinkauf zu planen: Notieren Sie sich, was Sie alles brauchen - und wie viel davon - und kaufen Sie gezielt dafür ein. Achten Sie auf Angebote und kaufen Sie nach Möglichkeit größere Vorräte, um Geld zu sparen.

  • Die richtige Ausrüstung

Mit den passenden Meal-Prep-Boxen, in denen sich die Gerichte lange frisch halten, einfrieren und erhitzen lassen, sind Sie fürs Vorkochen ideal ausgestattet.

  • Snacks einplanen

Gerade, wenn Sie auf Ihre Ernährung achten möchten, ist Meal Prep ideal: Es bietet Kontrolle darüber, was und wie viel man isst – auf den Tisch kommt nur, was geplant wurde. Bereiten Sie sich aber auch auf den möglichen Heißhunger zwischendurch vor: Auch geschnibbelte Gemüsesticks lassen sich vorbereiten und in Frische-Boxen lagern, ebenso hartgekochte Eier oder Nüsse. So haben Sie immer einen schnellen und gesunden Snack parat.


Welche Gerichte sich ideal vorkochen lassen und welche Spar-Tipps die schottische Meal-Prepping-Expertin Lorna Cooper außerdem hat, sehen Sie im Video oben.

LESE-TIPP: Meal-Prep-Wochenplan mit 5 leckeren Gerichten für die Mittagspause

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Empfehlung

Rezept der Woche

Hähnchen Köttbullar

Hähnchen Köttbullar

Benutzerbild von sTinsche
Rezept von sTinsche
vom 17.09.2009
20 Min
mittel-schwer
günstig
(12)