Fluffige Apfelkrapfen selber machen: Schnelles Rezept für Vier-Minuten-Krapfen

Apfelkrapfen in vier Minuten
Apfelkrapfen in vier Minuten Video-Tipp 04:24

Diese Apfelkrapfen sind blitzschnell fertig

Lust auf etwas Süßes, aber keine Zeit, dafür lange in der Küche zu stehen? Dann ist dieses Rezept perfekt für Sie: Fluffige, frische Apfelkrapfen in insgesamt tatsächlich nur vier Minuten - Zeit fürs Frittieren inklusive. Mit guter Organisation sind diese leckeren Krapfen wirklich nach dieser Zeit fertig, wie Sie im Video oben sehen können. Wir haben das Blitzrezept für Sie. 

Auch Birnen und Kirschen sind lecker in den Krapfen

Statt Äpfeln können nach Belieben auch andere Obstsorten verwendet werden, zum Beispiel Birnen oder Kirschen. Wer es herzhafter mag, kann statt der Äpfel auch Speck in den Teig geben.


Zutaten
für Personen
Ei 1 Stk.
Zucker 40 g
Zitrone 0,5 Stk.
Milch 50 ml
Backpulver 0,5 Teelöffel
Mehl 25 g
Apfel 1 Stk.
eine Prise Salz
Sonnenblumenöl zum Frittieren
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 10 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1075,288 (257)
Eiweiß 2.77g
Kohlenhydrate 59.90g
Fett 0.25g
Zubereitungsschritte

1 Zuerst das Ei aufschlagen, Zucker und den Abrieb der halben Zitrone dazugeben. Alles mit dem Handmixer verrühren.

2 Salz, Milch und Mehl dazugeben und einen Apfel in den Teig reiben. Apfelschale dran lassen! Wieder mit dem Handmixer verrühren.

3 Einen Topf mit Sonnenblumenöl füllen und das Öl erhitzen. Dann esslöffelgroße Häufchen des Teigs in das heiße Öl geben. Teig ausbacken. Wenn er goldgelb ist, sind die Krapfen fertig.


Fünf Krapfen haben etwa 500 Kalorien. Eine fettarme Angelegenheit ist das Ganze zwar nicht, aber dafür umso leckerer! Wer mag, kann die fertig frittierten Krapfen auch kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen. 

Wir wünschen guten Appetit!

Empfehlung