Fashion-Illustrator Edgar Artis malt Mode-Skizzen mit Obst und Gemüse

Mode und Essen passen gut zusammen

Auf den ersten Blick sehen die Skizzen von Edgar Artis wie normale Mode-Zeichnungen aus. Doch bei näherem Hinsehen fällt auf: Die Models haben keine gezeichneten Kleider an. Ihre Roben bestehen aus Roter Bete, Zitronen, Rührei und Co. Der Illustrator aus Armenien vereint Fashion und Food und macht mit seinen Bildern Mode richtig appetitlich. Wie schön seine Zeichnungen aussehen, zeigen wir Ihnen im Video. 

Bei der Wahl der Lebensmittel gibt es für Artis keine Grenzen. Für das bodenlange 'Royal beetroot' nimmt er hauchdünne Rote-Bete-Scheiben. Bei rot-goldenem 'French fries' bilden knusprige Pommes frites den Rock und Ketchup das schulterlose Oberteil. Sonnengelbes 'Omelette couture' ist auch dabei. Der Name verrät hier, aus welchem Essen es 'geschneidert' wurde. Petersilie und Schnittlauch sorgen für frühlingshafte Farbtupfer. Und das Beste an diesem schicken Kleid: "Es riecht so gut", verrät Edgar Artis auf seinem Instagram-Profil und hofft, dass es seinen Fans gefällt.

Das tut es auf jeden Fall. Über 40 Tausend ‚Likes‘ und 450 begeisterte Kommentare – pro Bild wohlbemerkt – dürfen Beweis genug sein, dass seine Kunst beim Publikum gut ankommt. Die einzige Frage, die wir uns bei all der Schönheit noch stellen: Wohin müssen wir reisen, um die Kollektion zu bewundern? Zur 'New York Fashion Week' oder nach Berlin zur 'Grünen Woche'? 

Empfehlung