Erdbeeren im 'Öko-Test': Rewe-Früchte fallen knallhart durch

Erdbeeren
Erdbeeren aus Spanien oder Marokko sind oft mit gefährlichen Pestiziden belastet. © ekaterinapokrovsky.com, Ekaterina Pokrovsky

Rewe-Erdbeeren mit ungenügend bewertet - die besten Erdbeeren sich gerade mal ausreichend

Das Verbrauchermagazin 'Öko-Test' hat Erdbeeren aus 10 deutschen Supermärkten auf Giftstoffe getestet - mit einem erschreckenden Ergebnis. Die besten Erdbeeren bekamen gerade mal die Note ausreichend, Rewe-Erdbeeren sogar ein ungenügend. Der Grund: Alle Erdbeeren sind mindestens mit Spuren von Pestiziden belastet oder haben sogar erhöhte Pestizid-Werte.

Darum sind Erdbeeren aus dem Süden so bedenklich

In Deutschland beginnt die Erdbeersaison erst im Mai/Juni, viele Verbraucher können darauf allerdings nicht warten und kaufen im Supermarkt Erdbeeren aus Spanien oder Marokko, die schon ab Januar erhältlich sind. Doch der Kauf dieser Erdbeeren ist nicht nur bedenklich, da der Anbau in extrem trockenen Regionen stattfindet, in denen die Wasserressourcen dafür viel zu knapp sind, sondern auch, weil dort gefährliche Pestizide verwendet werden.

Zwar werden für die sogenannten Früherdbeeren aus dem Süden weniger Pestizide als noch vor Jahren genutzt, die die verwendet werden, sind allerdings oft krebserregend oder fortpflanzungsgefährdend. Im aktuellen Test stecken sie in der Hälfte der Produkte.

Diese Erdbeeren erhielten im Test die Note ausreichend (Bestnote):

  • Erdbeeren von Aldi Nord für 1,16 Euro pro 250 Gramm aus Spanien.
  • Erdbeeren von Aldi Süd für 1,36 Euro pro 250 Gramm aus Spanien.
  • Erdbeeren von Kaufland für 1,58 Euro pro 250 Gramm aus Spanien.

Der Verlierer des Tests mit der Note ungenügend:

  • Erdbeeren von Rewe für 1,46 Euro pro 250 Gramm aus Spanien.

Die Testergebnisse im detaillierten Überblick finden Sie bei Öko-Test.

Warten lohnt sich

Fazit: Vorfreude ist die schönste Freude! Warten Sie doch lieber auf die "guten alten" deutschen Erdbeeren. Die schmecken doch sowieso am besten - und sind besser für Ihre Gesundheit und die Umwelt.

Empfehlung