Diese 5 Getränke halten uns gesund!

Ein Käffchen in Ehren kann niemand verwehren - das wäre auch keine gute Idee, denn Kaffee ist gesund.
Ein Käffchen in Ehren kann niemand verwehren - das wäre auch keine gute Idee, denn Kaffee, Espresso und Co. sind gesund. © iStockphoto

So bleiben wir durch Trinken fit

Wie viel wir trinken sollten, darüber streiten sich Experten. Das natürliche Durst-Gefühl ist ein guter Anhaltspunkt, wie viel Flüssigkeit der Körper wirklich braucht. Generell sollten es aber schon mindestens 1,5 Liter pro Tag sein, die wir zu uns nehmen. Wichtig ist aber vor allem, was wir trinken. Wir listen fünf Getränke auf, die unseren Körper gesund halten!

1. Wasser

Das unangefochten gesündeste Getränk ist Wasser. Schließlich besteht unser Körper zu mehr als 70 Prozent aus H2O – und das will täglich aufgestockt werden. Wasser gelangt in alle Zellen und sorgt für einen gesunden Stoffwechsel. Es versorgt unsere Organe mit Flüssigkeit, spült Schadstoffe aus dem Körper und sorgt für eine straffe Haut. Übrigens: Sie müssen nicht unbedingt Wasser in Flaschen kaufen, Leitungswasser hat in Deutschland eine hohe Qualität.

2. Rote-Bete-Saft

Rote-Bete ist ein echtes Super-Food* und schont dabei auch noch richtig die Umwelt. Denn Rote Bete wächst problemlos auf unseren heimischen Feldern. Die Liste an enthaltenen Nährstoffen und Vitaminen ist sensationell: Vitamin A, B und C, Antioxidantien, Kalzium, Aminosäuren, Kalium und Magnesium. Prost! Lässt sich auch gut mit Wasser verdünnen.

3. Grüner Tee

Tee unterstützt viele körpereigene Prozesse*, etwa die Durchblutung. Einigen Sorten werden entzündungshemmende Wirkungen zugeschrieben und manche Tee-Sorten funktionieren wie ein natürliches Antibiotikum. Grüner Tee hat eine reinigende Wirkung, hilft also dabei, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen und transportiert auch Fette aus dem Organismus. 

Grüner Darjeeling Tee in Glastasse & Blätter im Schälchen (3)
Grüner Tee ist sehr gesund. © picture-alliance / dpa / Stockfo, Eising, Susie

4. Kokoswasser

Klingt exotisch und ist es auch. Dennoch enthält Kokoswasser gesundes Kalium,* was unsere Knochen unterstützt. Am besten sollte es aber auch biologischem Abbau stammen und damit die Umwelt nicht mehr als nötig belasten. Eine Alternative zu regulärem Wasser ist es nicht uns sollte nur als Zusatz getrunken werden.

5. Espresso

Espresso ist deutlich gesünder als sein großer Bruder Filterkaffee*, denn das Wasser kommt nur kurz mit dem Kaffeepulver in Berührung. Dadurch ist er deutlich magenfreundlicher. Das Koffein stimuliert und macht wach. Mehr als vier Tassen sollte man dennoch auf keinen Fall trinken pro Tag, sonst kehren sich die Eigenschaften um.

Sehr ungesunde Getränke im Überblick


  • Alkohol: Er entzieht Flüssigkeit und trocknet aus, außerdem muss ihn die Leber umständlich abbauen. 
  • Zu heiße Getränke: Ist die Temperatur von Getränken höher als 40 Grad, steigt das Risiko, an Speiseröhrenkrebs zu erkranken. 
  • Limonade & Co.: Vielen Getränken ist Zucker zugesetzt. Der macht dick und verlangsamt die Zellerneuerung. Als Getränk sollte er nicht konsumiert werden. 
Selbstexperiment: Trinke ich genug?
Selbstexperiment: Trinke ich genug? Video-Tipp 09:33

Im Video: Genug Wassertrinken im Alltag - so schwierig ist das

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Empfehlung