Currywurst- und Schnitzel-Tipps von Profiköchen

Geheimtricks für die perfekte Zubereitung!
Geheimtricks für die perfekte Zubereitung! Video-Tipp 01:45

Currywurst vs. Wiener Schnitzel

Klassiker wie Wiener Schnitzel oder Currywurst sind der Renner in jeder Kantine. Einmal im Kollegium rumgesprochen, bildet sich an den Theken mit der deftigen Ausgabe meist die größte Schlange. Doch welche Schlange ist eigentlich länger, wenn es beide Gerichte gibt? Das haben wir überprüft und verraten Ihnen die besten Tricks für richtig zarte Schnitzel und eine köstliche Currywurstsoße. 

Geheimtricks für die perfekte Zubereitung

Schnitzel Wiener Art oder gleich ein richtiges Wiener Schnitzel sind besonders dann ein Hochgenuss, wenn das Fleisch schön dünn geklopft ist und dabei noch zart bleibt. Der ultimative Trick dabei ist, so der Profikoch Alexander Kumptner, das Fleisch mit Liebe zu behandeln. Was er damit meint? Am besten legen Sie das Fleischstück in einen Gefrierbeutel und klopfen es dort flach – von der Mitte nach außen, so bleibt die Struktur erhalten. Außerdem empfiehlt der Profi, die Panade nicht fest anzudrücken, sondern das Schnitzel einfach nur locker darin zu wälzen. 

Damit die Currywurst mit dem leckeren Schnitzel mithalten kann, verpasst Profikoch-Rivale Mario Kotoska der Currysoße einen exotischen Touch. Wie Ihnen die perfekte Soße gelingt, verraten wir Ihnen im Video.

Am Ende der Mittagspause war die Warteschlange an der Schnitzel-Ausgabe übrigens die deutlich längere. Obwohl sich beide Gerichte gut geschlagen haben, konnte Team Schnitzel die Schlacht für sich entscheiden. Gratulation!

Empfehlung