Kopie von: Burger-Patties im Test: Sind teure Buletten besser als billige?

Burger-Patties im Test: Teuer gegen günstig
Burger-Patties im Test: Teuer gegen günstig Video-Tipp 02:01

Lohnt es sich, viel Geld für Burgerfleisch auszugeben?

Warum mehr bezahlen, wenn es für weniger Geld genauso gut schmeckt? Das haben wir uns gefragt und deswegen Burger-Patties verschiedener Preisklassen getestet. Das Angebot ist riesig, die Preise gehen von sehr günstig bis luxuriös teuer. In unserem Test: Burger-Fleisch zwischen 38 Cent und 13 Euro pro Patty. Ob die teuren besser schmecken und welche Sorten im Test am besten abgeschnitten haben, erfahren Sie im Video.

Ernährungswissenschaftlerin Dr. Alexa Iwan testet Burger-Patties mit

Für unseren Test haben wir folgende Burger-Buletten getestet: Discounter-Tiefkühl-Patty für 38 Cent pro Stück, frisches Rindfleisch vom Metzger für zwei Euro, edles Wagyu-Rind für über 13 Euro pro Scheibe und ein Tiefkühl-Markenprodukt für zwei Euro.

Die Zutaten der Burger-Patties sind überall gleich: 98 Prozent Rindfleisch und dazu Salz und Gewürze. Der Unterschied – die Marken-Produkte sind größer.

Die Buletten haben für uns echte Grillliebhaber auf einem Campingplatz in Erftstadt zusammen mit Ernährungswissenschaftlerin Dr. Alexa Iwan getestet. Das überraschende Ergebnis: Das Discounter-Fleisch hat insgesamt am besten abgeschnitten. Beim Edel-Rind scheiden sich die Geschmäcker. Manche fanden es lecker, andere überhaupt nicht. Wie so oft beim Essen ist auch das Burger-Fleisch Geschmackssache. Doch unser Test zeigt: Teuer muss nicht unbedingt besser schmecken.

Und mit diesem Rezept machen Sie aus einem guten Patty einen perfekten Burger.

Zutaten
für Personen
BBQ Burger amerikanisch
Hamburger Brötchen mit Sesam 4 Stück
Rinderhackfleisch 800 g
Tomaten 2 Stück
Salat 8 Blatt
Zwiebel 1 Stück
Essiggurken 2 Stück
Cheddarkäse 4 Scheibe
Tomatenketchup 150 ml
Remoulade 150 ml
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 970,688 (232)
Eiweiß 15.46g
Kohlenhydrate 3.47g
Fett 17.50g
Zubereitungsschritte

1 Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu einer flachen Frikadelle formen. Auf dem Grill 3 Minuten von beiden Seiten scharf angrilllen und Cheddarkäse darauf schmelzen lassen.

2 Das Sesam-Brötchen aufschneiden und die Innenseiten kurz anrösten. Das Grillfleisch auf die untere Hälfte legen und mit Zwiebelringen, Ketchup, Essiggurkenscheiben, Salatblatt, Remoulade und Tomatenscheibe belegen. Abschließend die obere Brötchenhälfte darauf legen.

Empfehlung