"Best of...!"-Food-Hack: Süßes Sushi mit Früchten

"Best Of...!"-Food-Hack Video-Tipp 02:15

Das perfekte Sommer-Dessert

Sushi geht nur mit Fisch? Falsch! Diese Variante ist nicht nur vegetarisch, sondern auch herrlich süß: Frische Sommerfrüchte machen es möglich. Mit wenigen Zutaten entsteht so die perfekte Nascherei. Im Video zeigt Klaus Velten, wie's geht.

Für das Frucht-Sushi brauchen Sie:

Sushi-Reis

Kokosmilch

Vanillezucker

Ein paar Kokosflocken

Sushi-Matte

Backpapier

Früchte nach Belieben, zum Beispiel Mango, Kiwi, Erdbeeren und Brombeeren

Und so wird's gemacht:

Den Sushi-Reis in einem Topf mit der Kokosmilch kurz aufkochen, dann auf der niedrigsten Stufe mit Deckel rund 20 Minuten lang ziehen lassen. Vom Herd nehmen, ein paar Kokosflocken und etwas Vanillezucker einrühren und anschließend für rund eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Sushi-Matte mit Backpapier belegen, den Klebreis gleichmäßig darauf verteilen. Feine Mango- und Kiwi-Streifen mittig auf dem Reis platzieren, dann die Sushi-Matte vorsichtig zusammenklappen. Wer möchte, kann noch dünne Mangostreifen außen um die Rolle wickeln. Jetzt nur noch mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke schneiden.

Für eine weitere Variante des Frucht-Sushis einfach die Handflächen mit Wasser befeuchten, etwas Reis zu länglichen Nigiris formen und diese mit Brombeeren oder Erdbeerscheiben belegen.

Empfehlung